Montag, 14. Juni 2010

Ein Sieg, ganz ohne kirchlichen Beistand
















Public Viewing im Kirchsaal hatte die Pastorin der Ahrensburger Kirchengemeinde versprochen, so stand es jedenfalls im letzten Kirchenblatt, das jedoch schon im April herausgegeben wurde. An Grillwürstchen und Kaltgetränken, die allerdings nicht näher spezifiziert wurden, sollte es ebenfalls nicht mangeln.
Das war dann auch der einzige Grund für mich, nach sehr langer Zeit, tatsächlich wieder einen Kirchgang in Erwägung zu ziehen. Der letzte an den ich mich erinnere dürfte mindestens 30 Jahre her sein, abgesehen von den wenigen fotografischen Exkursionen in kirchliche Altertümer.
Gelandet sind wir dann doch im Biergarten des Schlosshotels, aus irgendwelchen unbekannten Gründen war die Kirche abgeschlossen. Die Kirche hätte gerade ganz andere Probleme, so wurde von anderen Gästen verlautbart. Vielleicht tun sie sich ja auch nur ein wenig schwer mit dem Ausschank von Alkohol, seit dem Fall von Margot Käßmann weiß man ja, wo so etwas enden kann.
Für leibliches Wohl wurde im Biergarten immerhin hervorragend gesorgt, außer Kaltgetränken und ziemlich lecker aussehenden Snacks, die ich mangels Hunger leider nicht testen konnte, gab es zum furiosen 4:0 gegen Australien auch den einen oder anderen Schlandschnaps.
Entpuppte sich als ziemlicher Schneckenkleber aus drei Likörsorten, von denen ich auf Banane am ehesten hätte verzichten können, aber bei so einem Spiel kann man da schon einmal zugreifen.

Schreibmusik: The Band - Music From Big Pink

Kommentare:

  1. hihi, als ich das Bild sah, hatte ich die Befürchtung, du hättest dir den Bausatz gekauft.

    AntwortenLöschen
  2. Gott bewahre *g*
    Das war irgendwas aus Bananenlikör, Erdbeerlimes und Wodka Johannisbeere oder so ähnlich. Ich habs in einem Zug geleert, aber Bols Banane trotzdem noch geschmeckt. Ich hasse das Zeug.

    AntwortenLöschen
  3. *lol* geil, schneckenkleber! ist das ein anderes wort für schlüpferstürmer??

    AntwortenLöschen
  4. Ich denke schon, der Ausdruck wird häufiger vom Herrn xs4all benutzt, für Cocktails, Longdrinks, Liköre etc., also für vermeintliche "Weibergetränke" oder das, was er dafür hält.

    AntwortenLöschen