Donnerstag, 1. April 2021

Nimm mich mit, Kapitän







 

 

 

 

Nicht unbedingt in die weite weite Welt und schon gar nicht über den Suezkanal, das dauert aktuell einfach noch zu lange und ich will auch gar nicht nach Asien, aber gerne weit weg von diesen vielen korrupten dummdreisten Versagern in Deutschland und der restlichen Pest, die sich "das Volk" nennt und die korrupten dummdreisten Versager alle Jahre wieder ins Amt wählt, oder noch schlimmeres, weil sie das für eine Alternative halten. Blöder geht halt immer.

Neuseeland wäre eine gute Idee, da gibt es eine Regierungschefin die ich gerne adoptieren würde. Als Begrüßungsgeschenk nehme ich auch gerne eine Spritze von was auch immer die da unten verimpfen, bis ich hier eine bekomme werde ich alt und grau. Ach nee, bin ich ja schon. Noch grauer geht auch gar nicht, aber ein paar Jahre älter wäre schon nicht schlecht und wenn das hier so weitergeht sinken meine Chancen, weil man ja trotz aller Vorsichtsmaßnahmen ein AHA-Erlebnis haben kann, nur weil irgendwer nicht geschnallt hat was mit AHA gemeint ist.

Von diesen Spinnern sieht man, zumindest hier in den Läden, inzwischen keine mehr, dafür rennen sie jede Woche zu tausenden maskenlos durch irgend eine verkackte Stadt, um gegen Maßnahmen zu protestieren, die ihnen das Leben retten sollen. "Ich bin doof und steh dazu" wäre die einzige Parole, die sie vor sich her tragen dürften, aber Selbsterkenntnis ist zwar der Weg zur Besserung, doch in diesen Kreisen ist die definitiv nicht in Sicht. 

Wenn sich Einzeller für die herrschende Spezies des Planeten halten, weil sie zwar quer denken können, aber nicht merken dass nur Stuss dabei herauskommt, dann ist das Ende wirklich nahe und ich glaub der nächste Containerfrachter ist dann meiner... 


Fotos dazu: Museumshafen/Schlepperbrücke Hamburg - Nikon D7200

Musik dazu: Tamikrest - Chatma