Sonntag, 13. Dezember 2009

Kekseeeee

















Nach welchen Kriterien werden eigentlich die Auslieferer von DHL ausgewählt? Nachdem der letzte mit meinem Monitor noch einmal um den Block gefahren ist, obwohl ich ihm erklärt hab das er noch ein größeres Paket für mich haben müsste, hat der Mensch heute wohl die Klingel nicht gefunden, obwohl dort der gleiche Name dran steht wie am - immerhin richtig gefundenen - Briefkasten. Das bei der Lieferung von Waschmaschen und Kühlschränken öfter steht "Lieferung bis hinter die erste Tür" kann ich irgendwie noch nachvollziehen, wer will sowas schon gerne in den dritten Stock schleppen. Aber ein kleines Päckchen mit vielleicht 100 Gramm Weihnachtsgebäck?

Ich bin es ja schon gewohnt das diese luftgepolsterten Briefe mit CDs irgendwie durch den Schlitz gewürgt werden, meistens mit nicht gerade durchschlagendem Erfolg, das erspart dann aber wenigstens das lästige Öffnen des Briefkastens auf dem Weg zur Arbeit. Jedenfalls wenn die CD noch da ist. Aber diesen Anblick fand ich dann doch so faszinierend, das ich tatsächlich die drei Stockwerke wieder hoch gelaufen bin um meine Kamera zu holen. Dabei hasse ich nichts so sehr wie Frühsport.

Da es ausnahmsweise mal nicht geregnet hat wie aus Eimern ergriff ich dann noch die Gelegenheit die letzten beiden Winterreifen aus dem Keller zu holen, immerhin waren die anderen beiden schon seit Montag im Kofferraum. Und wenn ich Freitag eh schon arbeiten muss, dann kann der Reifenhöker von gegenüber mir in der Zeit auch die Dinger aufziehen. Flugs noch die Mopo von heute besorgt an der Tanke. Tolle Schlagzeile: " Endlich wird's richtig Winter. Hamburg kann sich warm anziehen! Ab dem Wochenende kommen Kälte, Eis und Schnee." War keine so blöde Idee von mir "ab dem Wochenende" mit Winterreifen zu fahren.

Die Schlagzeile hat wohl niemanden sonderlich erschreckt, oder es haben alle anderen schon lange ihre Winterschlappen drauf, was ich für sehr wahrscheinlich halte. Ich fahr auch meistens erst ab Juli wieder mit Sommerreifen, es gibt Sachen die sind so dermaßen lästig, da bin ich immer Letzter. Dafür muss ich auch nie lange warten, man muss einfach die positiven Seiten sehen.
Auf jeden Fall nett fand ich, das der Reifenmann in der Firma noch angerufen hat, weil irgend jemandem auffiel, das da zu Feierabend noch mein Toyota stand. Ich hätte vielleicht nicht fragen sollen ob die Karre bis 16 Uhr fertig ist, vor allem wenn ich es selber mal wieder nicht schaffe vor 18 Uhr aus der Firma zu kommen. Dafür muss ich dann auch erst Montag bezahlen, weil das Kartenlesegerät seine Arbeit schon eingestellt hatte.
Heutige Helden der Straße:
1 Radfahrer, ohne Licht und auf der falschen Seite.
1 Audidiot, der mich beim links abbiegen rechts überholen wollte. Wahrscheinlich war seine Sicht auf den Fußgänger eingeschränkt als er noch hinter mir warten musste. Wahrscheinlich hat er gedacht, ich steh da nur so und mach grad mal Pause. Sehr wahrscheinlich hat er aber überhaupt nicht gedacht. Audi gehört inzwischen auch zu den Marken, bei denen der IQ ihrer Fahrer mit steigender PS-Zahl rapide abzusinken beginnt.

P.S.: Danke an die edle Spenderin der Kekse. Ich habs noch nicht mal aufgemacht, weil ich fürchte ich würde schamlos darüber herfallen. Ich warte den richtigen Moment ab und steigere noch etwas die Spannung.

Keine Kommentare:

Kommentar posten