Samstag, 11. Juni 2011

Heißkaltes Frühstücksvergnügen
















Man muss nur genug jammern, dann bekommt man von liebevollen Gastgebern wie dem Weckterroristen zum Frühstück tatsächlich einen Eiskaffee kredenzt. Damit lässt sich sogar Ixis Knutschfleck ertragen, kurzfristig.
Als Grundlage für den restlichen Tag wird das nicht ausreichen, aber zu den zwei Holzfässern Vormann Alt (nebst diversen anderen Spezialitäten aus der Flasche) sollen später auch Delikatessen aus dem Ofen gereicht werden. 
Wird auch bitter nötig sein, so wie ich die lustigen Partys des Dorfscheffs kenne.

Kommentare:

  1. Na, also. Ich hatte Dich bei Deiner Ochsentour schon bedauert lieber Zaphod :D
    Eine schöne Zeit zusammen im Regenwald und grüß' mir bitte alle

    AntwortenLöschen
  2. Ja genau, grüß die Baggasch schön und lasst Euch das Vormanns schmecken. Trink ein paar Gläser für mih mit *g*
    aber wehe, ihr schafft es ned zum Immecke hoch.

    Gruß
    BB

    AntwortenLöschen
  3. Ich darf mal aus dem vorangegangenen Artikel zitieren:

    "Auf eiskalten Frappé werde ich die nächsten Tage weiterhin verzichten müssen, hier auf den Dörfern gibt es nur Bier."

    Siehe Bild. ;p

    Übrigens gabs Sonntags nochmal das gleiche.
    Den Graved Lachs an Meerettich geruhte der Herr Präsident ja zugunsten des Rühreis an Speck & Zwiebeln zu verschmähen, während der Exilwestfale und meine Wenigkeit beides zu schätzen wusste.
    Dagegen wollte der Exilwestfale wiederum nichts von dem Eiskaffee wissen.
    Warum auch immer...
    Su, hier landet grad ein Hubschrauber, ich muss gucken... ;)

    Grüße ! :)

    AntwortenLöschen
  4. Sera, die Ochsentouren mach ich immer freiwillig, kein Grund des Bedauerns.

    Bembel, ich hätte gerne ein paar Gläser mehr für Dich mitgetrunken, aber es waren leider nur Krüge da.

    Und dem Pappenheimer werde ich bei seinem nächsten Besuch in Hamburg den Unterschied zwischen Frappé und Eiskaffee erklären. Danke trotzdem für die Mühe, war lecker, ganz besonders der mit Grappa.

    AntwortenLöschen
  5. wie ich den kommentaren und dem blog entnehmen
    darf ein gelungenes wochenende
    mir hats auch sehr gefallen

    AntwortenLöschen
  6. Du warst ja auch, wie immer, nicht ganz unbeteiligt am gelungenen Wochenende.

    AntwortenLöschen