Donnerstag, 21. März 2013

Von Königen und schrägen Vögeln















Ein imposanter Anblick, gellwoll!? Deshalb nennt man den Löwen wohl auch König der Tiere, weil kein Tier im Reich (schon gar kein Stachelschwein) derart majestätisch chillen kann. Ein einfacher Baumstamm reicht ihm schon als Thron und kein Narr würde es wagen darüber zu lästern. Jedenfalls solange sich kein tiefer Wassergraben zwischen König und Narr befände.

Den gibt es glücklicherweise bei Hagenbeck, so dass man freie Sicht hat auf den König und seinen Harem. Wobei ich von Glück sagen kann, dass ich zweimal an der Löwengrube vorbeigegangen bin, sonst hätte ich den Pascha verpasst. Dieses Wetter lockte aber irgendwann auch den faulsten aus seinem Bau. Bis auf das Faultier, das war leider drinnen, aber das hat ja auch einen Ruf zu verteidigen. Gar nicht so einfach im Tierreich, wenn man sich ansieht wie Wapitihirsche trinken. 

Wäre das Klima hier häufiger so freundlich könnte man direkt überlegen ob sich eine Jahreskarte lohnt, denn da ist noch einiges zu sehen, allerdings macht das erst richtig Spaß wenn der Park fast menschenleer ist, man muss nirgendwo anstehen oder sich vordrängeln und niemand latscht einem im besten Moment vor das Objektiv. Wenn man alleine ist kann man sich auch einem Pfau bis auf einen halben Meter nähern, dann erst fängt er an komisch zu gucken. Keine Ahnung was danach passiert, aber Vögel sollte man generell nicht unterschätzen, der Warnung "Reiher können hacken"  habe ich angesichts des Schnabels lieber Glauben geschenkt.

Obelix hätte ebenfalls seine wahre Freude an dem Park, man könnte zum Beispiel Wildschweine mit Guru Gurus füllen. Sogar mit verschiedenen Sorten Guru Gurus, vom nordamerikanischen Truthahn bis zum Weissnichtwas. Bei einigen Vögeln frag ich mich immer mehr, was sich die Natur dabei gedacht hat. Diese merkwürdigen Lappen am Kopf der Truthähne sind doch garantiert wieder nur so eine Art Balzhilfe, einen praktischen Wert kann ich nicht erkennen. Mich würde es jedenfalls nerven wenn mir laufend was vorm Auge hängt. Und auch als Pfau hat man es nicht leicht mit diesem langen Schwanz, wenn man nicht grad ein Rad schlägt muss man laufend auf dem Zaun sitzen.
Was für ein Glück, dass wir in der Evolution etwas weiter sind, wir können die Damenwelt zur Not mit anderen Dingen beeindrucken. 

Im Sommer muss ich da unbedingt noch einmal hin, für die Ameisen brauch ich noch ein Makroobjektiv, bis dahin werden sie aus der Winterruhe erwacht sein. Die Elefanten fehlen mir noch, die Bisons (die merkwürdigerweise nicht winterfest zu sein scheinen) und bei den Affen ist auch mehr los. Bei Pavianen ist "Arsch abfrieren" sicher eine überaus ernste Angelegenheit.

Im Sommer muss man im Haus der Orang Utans auch nicht eine halbe Stunde warten bis Brille und Objektive endlich aufhören zu beschlagen. Ein echter Härtetest für das Equipment, vom Eismeer in die Tropen von jetzt auf gleich, das mach ich garantiert nicht noch einmal. Dummerweise haben die Jungs ihren Spieltrieb in genau dieser halben Stunde voll ausgelebt und sich danach in ruhigere Ecken verzogen.
 Werde ich nachholen, vorerst war es das dann jetzt mit Zoobesuchen und niedlichen Tierchen.

Spieltrieb hier: Kings Of Leon - Aha Shake Heartbreak/Only By The Night

Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung von Hagenbecks Tierpark.

























Kommentare:

  1. Skandaaaaaaaaaaaal !
    Man klaut mir Teile meiner Überschrift. ^^

    Sehr schräge Vögel... und sehr schönes Blau. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hehe, der Ideenklau geht um....

    Wenn man sich die ganze Hagebeckreihe mal so anschaut kann man nur zu dem Entschluß kommen: Ein Besuch dort ist ein absolutes muss. Sehr schöne Anlage die auch interessant gestaltet ist.
    Die Bilder sind mal wieder Klasse, besonders das Blau bei Bild 12 hat es mir angetan.

    AntwortenLöschen
  3. Was bitte schön hast Du denn gegen das Stachelschwein? *Grummel*
    Und kannst Du die Bilder so machen, dass ich mich durchklicken kann und nicht immer wieder zurück? *Mecker* Weil die Bilder sind sehr schön. Und Vögel. Hast Du mal den Vogel Sekretär gesehen? Danach wunderste Dich über gar nichts mehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Etwas wenig Action bei Stachelschweins, aber sonst herzallerliebst. Den Sekretär hab ich mir grad bei Wikipedia angesehen, schicke Farbkombination.
      An der Bildanzeige kann ich momentan leider nichts ändern, ärgert mich selber. Ist ein Fehler bei blogger.com und tritt momentan bei so ziemlich allen auf die bei blogspot schreiben. Angeblich wird dran gearbeitet.

      Löschen
  4. jaaaaa endlich mal katzencontent *jubel*
    sehr schöne aufnahmen, eine davon hab ich jetzt als bildschirmhintergrund. nicht die blaue, obwohl die auch sehr schick ist *g*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Du das Original haben willst sag Bescheid, die sind ja hier alle stark verkleinert. Ich tippe mal auf 1,3 oder 5.

      Löschen
    2. falsch geraten, ich will den tiger :)))

      Löschen
  5. "und kannst Du die Bilder so machen, dass ich mich durchklicken kann und nicht immer wieder zurück? *Mecker* "

    puuh, und ich dachte schon, ich bin mal wieder zu blöd. geht aber irgendwie bei keinem beitrag mehr, hab mal bei den anderen hagenbeck-fotos probiert, da werden die jetzt auch nur einzeln angezeigt. naja, jedenfalls wieder sensationell schöne fotos, vor allem der pfau (nr 12) herrlisch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Falls es jemandem hilft: Ich verwende das HooverZoom-PlugIn, das die Bilder vergrößert, wenn man mit dem Cursor drüber geht. Nix mehr Klicken, schon gar nicht vor- und zurück. ;) http://sidetree.com/extensions.html#HoverZoom

      Löschen
  6. Interessant übrigens, wie Mr. Bluebird den Kinderwagen in den Blick nimmt. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das HooverZoom gibts nur für Safari und scheint nicht so wirklich zu funktionieren, denn ich erkenne selbst auf den Originalen keinen Kinderwagen ;)

      Löschen
  7. Hach, ich krieg Lust in den Zoo zu gehen bei uns. Und schade, dass HooverZoom nicht mit Firefox geht, wirklich schad. Könnte grad einfach bedienbare Vergrößerungsmöglichkeiten gut gebrauchen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Sera: die einfachste Möglichkeit in Firefox ein Bild/Grafik zu vergrößern, ist -ganz ohne Software- STRG & +
      STRG & - verkleinert das Bild, STRG & 0 (Null) stellt die Orginalgröße wieder her.
      Diese Tastenkombinationen gelten für komplette Websites. Möchtest Du nur ein Bild gucken, empfiehlt es sich zunächst einen Rechtsklick auf das Bild auszuführen und im Kontext "Grafik anzeigen" zu klickern. Danach beschriebene Tastenkombi. Et voilá ! ;-)

      Löschen
    2. Achja... btw, schade, daß man nix von Dir bei mir liest. ;-p

      Löschen
    3. Das ganze Gezoome taugt aber nichts, weil Digitalzoom halt nichts taugt ;)

      Löschen
  8. Klasse Fotos! Meine Favouriten: 2,6,7,11, 21 und 22. Klasse Komposition, Tiefenschärferelation und überhaupt. Dem oberen Pfauen könnte man eine lütte Nachbehandlung zu seinem Vorteil gönnen.
    Überhaupt will ich jetzt auch mal wieder in den Zoo. Der Frankfurter müsste demnächst wieder komplett zugänglich sein...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Direkt mal jemand der nicht den Pfau bevorzugt. Mit Nachbehandlungen hab ich es nicht so, vielleicht sollte ich mir Lightroom mal ansehen. Achnee, das hab ich ja nicht.

      War mehr Verlegenheitslösung an dem Tag, Wald mit Schnee hab ich schon genug, die Alster ist auch nicht zugefroren, also Tierpark. Bietet sich immer an, wenn einem nichts anderes einfällt *g*.

      Löschen