Samstag, 4. August 2012

Wechselbäder















Hamburger sind unerschütterliche Optimisten wenn es ums Wetter geht, da fährt so mancher gar bei zu erwarteten Regenschauern mit offenen Autos durch die Gegend. Der Optimismus ist auch bitter nötig, denn wenn man hier nicht jede Sonnenstunde ausnutzt kommt man überhaupt nicht mehr raus.
Blöderweise habe ich heute diesen Optimismus nicht nur auf die Wetter-, sondern auch auf die Verkehrslage bezogen, obwohl es bei beidem sehr deutliche Warnungen gab, genau in der Gegend in die es mich eigentlich zog, denn heute war wieder CSD angesagt, die einzige Demonstration auf der man wie verrückt bunte Menschen fotografieren kann.
Nachdem der Vormittag noch recht trüb erschien fuhr ich dann bei bestem Sonnenschein los, stand bei Gewitter im Stau an der Alster, bei Sonnenschein im Stau am Dammtorbahnhof und bei prasselndem Regen vor der Absperrung am Holstenwall, was mich sofort wieder in Richtung Auto flüchten ließ.
Nach weiteren dreißig Minuten mit den himmlischen Wasserwerfern entschloss ich mich den Versuch abzubrechen, da vom Demonstrationszug wahrscheinlich schon mindestens die Hälfte an meinem bevorzugten Standpunkt vorbei war, und beim kleinen Rest erhebliche Wasserschäden zu befürchten waren. 

Die Belohnung für diesen weisen Entschluss folgte prompt, bei strahlendem Sonnenschein im Stau an der Willy-Brandt-Straße musste ich sogar die Klimaanlage zur Hilfe nehmen um nicht zu ersticken, dafür blieb ich beim Platzregen im Stau am Hauptbahnhof trockener als der Kollege in seinem englischen Oldtimer, der im Stau ab Wandsbek schon einmal mit ersten Trockenlegungen beginnen konnte. Immerhin mit Sonnenunterstützung.

Mehr als drei Stunden vergeudete Zeit, damit muss man in einer Großstadt leider immer rechnen, ärgerlicher wird es erst, wenn man in der Zeit wesentlich spaßigere Dinge hätte machen können. Aber dafür muss entweder ich lernen mein Handy aufzuladen, oder das Kind muss lernen rechtzeitig anzurufen. Mal gucken wer schneller lernt.

Jetzt, wo es nicht mehr drauf ankommt, scheint natürlich die Sonne wie blöde. Weit und breit kein Regen in Sicht. Aber ich habe ja auch nicht vor noch einen Fuß vor die Tür zu setzen. Morgen vielleicht.
Heute nur noch trocken: Ben Harper - Diamonds On The Inside

Kommentare:

  1. ein Morgan ein Morgan ein Morgan - - - ich will auch wieder einen.
    Seit ich letzte Woche geschnallt habe, dass die wieder einen Three-Wheeler bauen, bin ich restlos aus dem Häuschen und Frau Wass leidet still... ;-)
    http://www.morganpark.de/morgan-modelle/morgan-3-wheeler/
    Den Link kannst du wieder löschen, wenn du aus Barsbüttel von der Probefahrt zurück bist. (Sag dem Lutz Leberfinger einen lieben Gruss von mir)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die spinnen die Briten *g*
      Ein Dreirad? Vielleicht hätte ein Tempo dann auch wieder Marktchancen *grübel*

      Löschen
  2. warum hat er kein ladekabel im auto? würde vieles soviel einfacher machen...ich seh schon, ausser einem kochkurs brauchst du auch einen schnellkurs in sachen survivalkit fürs auto *fg*

    vor ort übrigens stabile 35° im schatten bei strahlend blauem himmel
    *duck-und-wech*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er hat ein Ladekabel im Auto, aber das ist von Hama, funktioniert folglich nicht. Ein anderes hab ich noch nicht gefunden.
      Und 35 Grad im Schatten sind viel zu heiß :p.

      Löschen
  3. Ja dieses Aprilwetter kann einem die Ausflugslaune echt vermiesen. Wenn man nicht wie wir das Glück hat bei Schauer unter einem stabilen Biergartensonnenschirm zu sitzen *g*
    Denke aber der Morgan hat dann für einiges entschädigt.
    Den Kochkurs kannst dann direkt beim nächsten Regenwaldtrip gratis machen^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na den Kurs, den Du laut Cisne dringenst brauchst :p

      Löschen
    2. Ach was, die hat ganz andere Ansprüche *g*

      Löschen
  4. Ich habe gerade mal ein wenig gegoogelt weil mich der nicht funtionierende Kommentarzähler gestört hat und eine passende fixe Adresse gefunden. Funktioniert tadellos:

    http://bloggerlatein.blogspot.com/2012/07/anzahl-der-kommentare-wieder-anzeigen.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich mir mal angesehen, wenn die das nicht bald selber beheben mach ich das vielleicht. Obwohl ich keine gute Erfahrungen mit HTML in der Bloggermaske gemacht habe.

      Löschen