Freitag, 14. Oktober 2011

Totalschäden














Der Kater hat sich seit Stunden in die Transportkiste verzogen und rührt sich nicht, dabei hasst er das Ding eigentlich, denn damit gehts immer nur zum Tierarzt. Der Grund für seine momentane Bewegungsunlust ist eine Amputation seiner rechten Daumenkralle und die einhergehenden Nachwirkungen der Vollnarkose. Leider war das unumgänglich, da die Entzündung schon auf den Knochen übergriff. Schöne Scheixxe, aber glücklicherweise kein Totalschaden, wie mir der Arzt versicherte. Er sollte auch mit den verbliebenen Krallen ohne Probleme den Kratzbaum hochtoben können. Wenn er wieder fitter ist, werde ich wohl das restliche Wochenende damit verbringen ihn irgendwie zu beschäftigen, damit er den Verband an der Pfote lässt.

Auf dem Rückweg von der Tierklinik ist dafür aus dem wirtschaftlichen Totalschaden meiner Karre inzwischen auch ein technischer geworden, weil mein Hintermann nach seinen Zigaretten gesucht hat, statt sich auf den Verkehr zu konzentrieren. Der Aufprall hat mir den Hut vom Kopf gerissen und den Fahrersitz beinahe in die Horizontale gebracht, insofern war ich auf das Schlimmste vorbereitet, doch auf den ersten Blick war kaum etwas zu sehen. Das ganze Elend offenbarte sich erst nach der Öffnung des Kofferraums. Dass die Kofferraumabdeckung nicht mehr in ihre Halterung passt, ist ein eindeutiges Indiz für ein um mindestens einen Zentimeter verbreitertes Fahrzeug. Endgültig schließen kann man ihn nur noch durch einen beherzten Tritt, jedenfalls so, dass auch die Innenraumbeleuchtung ausgeht. Dazu hat der Auspuff die Funktion eines Schalldämpfers verloren und röhrt wie Vettels Rennmaschine, der ist also auch irgendwo offen.
Zwei Totalschäden innerhalb von zwei Wochen, mit einem Auto, das schaffen normalerweise auch nur Formel 1 Fahrer.
Der Unfallgegner entpuppte sich als Mitarbeiter des örtlichen Mazda Autohauses, der sich persönlich um Schadensbegrenzung bemühen will. Ob mir das irgendwie hilft wird man sehen, ebenso, wer jetzt was repariert oder bezahlt, wie viel, und ob überhaupt. Inzwischen würde ich den ganzen Krempel am liebsten einem Anwalt übergeben, wenn das nicht noch mehr Lauferei und Stress verursachen würde.

Definitiv nicht mein Glücksjahr, irgendwie alles außer Kontrolle hier.
Ähnlich wie The Stone Coyotes - Situation Out Of Control

Kommentare:

  1. Der arme Homer ist fertig mit der Welt. Ich finde, er hat sich fürs Frühstück das leckerste Futter verdient, was aufzutreiben ist. Und sein Mensch auch :O)

    AntwortenLöschen
  2. Hmm, gute Idee, ich kauf mir morgen Krabbensalat zum Frühstück *g*
    Homer bekommt so schon immer das leckerste Futter, sieht man doch :D

    AntwortenLöschen
  3. Falls Du Hilfe brauchst sag Bescheid, Du kannst den Golf haben fürs Wochenende, meine Olle ist nicht da, der steht nur rum.
    Knuddel den dicken Kater ;)

    AntwortenLöschen
  4. Alder was machste für Sachen, geh besser zu Fuß *g*.
    Montag 19 Uhr vorm Bierstand Gegengerade? Ich hab ne Karte :D

    AntwortenLöschen
  5. gute besserung für homer + viel glück beim autokauf :o)

    switch

    AntwortenLöschen
  6. ´weia, was geht denn bei dir grad ab??

    dem stubenkater alles gute und baldige genesung.

    das mit dem auto is blöd, selbe sache ist mir vor 2 jahren auch passiert. so´ne olle schnepfe mit 25cm-absätzen hat gepennt/telefoniert was weiss ich. auto war knapp ne woche weg, kam wieder und war wie neu. versicherung von den 25cm-absätzen hat anstandslos bezahlt, sogar mit mietwagen *gg* durfte drei tage schickes cabrio fahn.

    AntwortenLöschen
  7. @Nobbi: Danke aber die Karre fährt noch. Sprang der Golf nicht immer schlecht an? Irgendwas war da. Deine "Olle" liest hier übrigens mit, das ist Dir sicher klar *g*

    @Holzi: Ab 18:30 Bierstand VOR der Gegengerade, ab 19:00 Bierstand IN der Gegengerade.

    @switch: Danke :)

    @Cisne: Danke, er humpelt noch, ist aber nicht mehr so wehleidig.
    Auto wie neu und Cabrio als Ersatz gibts aber nicht bei nem 15 Jahre alten Wagen. Da gibts eher kleine Scheine und die Wegbeschreibung zum Schrottplatz. Wenn das in Portugal anders ist, dann sollte ich mich vielleicht dort versichern lassen.

    AntwortenLöschen
  8. Warum ist denn auf der Transportkiste noch das Preisschild? Willst Du den Kater damit emotional erpressen? So nach dem Motto: Sieh was ich alles für Dich tue und sei dankbar?
    Tzzzz

    AntwortenLöschen
  9. Was soll man da sagen? Shit happens. Tut mir Leid für das Katerchen, für's Auto und natürlich für Dich. Dem Kater kannste einen Trostknuddler geben - ob der für Dich reicht...?

    AntwortenLöschen
  10. *gg* na ok, das mit dem cabrio war glück weil grad nix anderes da war.

    mein gölfchen ist sogar schon 20, repariert wurde es trotzdem.
    ich drück dir jedenfalls die daumen

    AntwortenLöschen
  11. Inchtomania, der weiß schon was ich für ihn tu, auch ohne Preisschild. Er liebt mich auch ohne emotionale Erpressung, sieht man an den Haaren auf meinen abgelegten Klamotten.

    Kiki, soviel Shit auf einen Haufen muss aber nicht sein, oder? Ich hab mir am Wochenende ordentlich Trostknuddler abgeholt, mal gucken wie lange die vorhalten.

    Cisne, dann ist ein 20 Jahre alter Golf da unten wohl mehr wert als ein 15 Jahre alter Corolla hier. Eine Schande ist das, wahrscheinlich kennt man das Wort Totalschaden in Portugal nicht. Wenn ich da an eine ganz bestimmte Karre denke weiß ich auch warum *fg*
    Aber danke fürs Daumendrücken.

    Dem Kater gehts etwas besser inzwischen, Verband ist gewechselt und Wunde heilt.

    AntwortenLöschen