Mittwoch, 27. Februar 2013

Currywurstversager















Der Hamburger hat eindeutig mit starker Konkurrenz auf dem Schnellfressmarkt zu kämpfen, die wieder erstarkte Currywurst läuft ihm so langsam den Rang ab. Sogar die besseren Burgerbuden wie die Hollywood Canteen schließen Filialen, in der Bramfelder gibt es dafür jetzt Currywurst. Eine edle Variante natürlich, hausgemachte Sauce, Wurst vom Schlachter des Vertrauens und so, mit 08/15 lockt man niemanden mehr hinter dem Ofen vor. Muss ich demnächst mal testen, ob das auch alles Gold ist was da angeblich glänzt.

Heute hab ich einen Schnelltest eingelegt. Den ich mir hätte sparen können, aber was wäre eine Testreihe ohne Ausreißer nach unten. McDoof ist jetzt auf den Trichter gekommen selber Currywurst anzubieten. Der Amiburgerbräter verkauft die McCurrywurst für 2.99 Euro - mit Brötchen! In scharf oder mild! Und mit einem Tütchen Curry zum drüberstreuen, was man nicht macht, wenn man es erst später unter den Servietten findet.
Rausgerissen hätt's das sicher auch nicht mehr, allenfalls den Geschmack der dunklen Suppe etwas übertönt, in der eine der schrecklichsten Würste schwamm, die ich je gegessen habe. Man sollte nicht den Fehler begehen, vor lauter Schreck in das beigelegte Brötchen zu beißen, das macht die Sache keineswegs besser. Wenn ich tippen würde, dann auf nicht ganz durchgebacken und vor zwei Tagen beim Discounter die Reste eingesammelt. 

Eine Stufe tiefer geht eigentlich nur noch mit Mikrowellencurrywurst. Die seltsamerweise niemals unter Pferdefleischverdacht stand, was die Frage aufwirft, wie viel Fleisch da überhaupt drin ist in den Dingern.  
Ich glaub, demnächst probier ich mal eine vegetarische Variante.

Wenigstens ist die Feierabendmusik ganz superfantastischextremgenial: Townes Van Zandt - Sunshine Boy: The Unheard Studio Sessions & Demos 1971-1972

Kommentare:

  1. Liest sich, als würdest du die Grenzen deiner Leidenfähigkeit austesten *g*

    AntwortenLöschen
  2. Äh, zu McDoof gehen? Und dann auch noch Currywurst? Du lässt wirklich nichts aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Gedanke! ;-D

      Gruß Hawk

      Löschen
    2. Nur die Harten usw... *g*

      Löschen
  3. ich bin immer wieder erstaunt

    und sehr dankbar das du dir den ganzen mist reinziehst und mir damit das testen dieser verirrungen ersparst *hrhr*

    AntwortenLöschen
  4. Unser Zaphod ist ein uneigennütziger Held :D

    AntwortenLöschen
  5. kein wunder, dass dich ständig Krankheiten heimsuchen ... *hust* ;)

    AntwortenLöschen
  6. Hrmpf leicht masochistisch angehaucht bist Du ja schon. Currywurst hast Du nun von McDoof und auch frittiert ja schon mal durch. Was kommt als nächstes? Die Luxusvariante mit Blattgold belegt?. *tztz*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das gibt es sogar irgendwo glaub ich. Die teuerste Currywurst Deutschlands. Für unmöglich halte ich nichts, von Blattgold bis Pferdefleisch ist eine weite Spanne.

      Löschen