Mittwoch, 12. Januar 2011

Around the World in Eighty Songs
















So etwas nennt man wohl Arbeitstitel, wenigstens bei dem ist es geblieben. Vor etlichen Wochen fiel mein Blick auf den alten Wälzer von Jules Verne, während zeitgleich Sitarklänge von Ravi Shankar an mein Ohr drangen, partout hatte ich eine passende Idee, nämlich die Reise des Phileas Fogg musikalisch aufzuarbeiten.
Wie immer habe ich mich bei den Planungen heillos verzettelt, zuerst gefiel mir die Reiseroute nicht, es waren einfach zu wenig Länder. Außerdem habe ich mit niemandem um irgend etwas gewettet, muss mich also nicht abhetzen. Dann ergriff mich der Ehrgeiz und ich eine Weltkarte, wenn schon eine Weltreise, dann möglichst durch viele Nationen, da bekommt man doch locker 80 passende Stücke zusammen.
Locker, ja. Fünfzehn hatte ich schon, da war ich noch nicht aus Skandinavien raus. Der hohe Norden ist halt ein wenig musikalisches Hobby, ähnlich wie Afrika, aber um dort überhaupt hinzukommen musste ich ja erst einmal das westliche Europa durchqueren.

Langer Rede kurzer Sinn: Es sind am Ende 75 Länder geworden und über 240 Songs mit einer Nettospielzeit von etwas über 16 Stunden. Dabei habe ich versucht ein wenig die (pop)kulturelle Vielfalt der Länder abzubilden, ohne zu sehr in Weltmusikgefilde abzuschweifen. Die ausgesuchten Stücke werden fast ausschließlich in der jeweiligen Landessprache gesungen und alle möglichen Stilrichtungen abdecken, es gibt also keinesfalls nur folkloristisches, es soll ja auch unterhalten.

Denn das schöne dabei ist, ihr könnt meiner Reise, mit dem Finger auf der Landkarte und mit den Ohren am Radio, an voraussichtlich 6 Abenden folgen.  Freut euch auf Rock, Blues, Reggae, Folk, Metal, Chansons, Hiphop, Country u.v.m.

Die erste Folge startet am kommenden Sonntag, 16.Januar 2011 um 20:30 Uhr, die zweite folgt den Sonntag darauf um die gleiche Zeit, weitere Termine werden hier und im Radioforum rechtzeitig bekannt gegeben. Dort findet ihr auch Links zu den mp3 und ogg Streams sowie das aktuelle Programm.

Beginnen werde ich in Schweden, um dann durch Europa zu reisen, die afrikanische Westküste herunter und den amerikanischen Kontinent hinauf  und so weiter und so fort, bis ich nach etwa sechs oder sieben Sendungen am Endpunkt Finnland angekommen bin. Dabei wird es sicher auch mal ungewohnte Klänge zu hören geben, um so mehr freue ich mich auf neugierige Hörer. 

Apropos hören:
Heartless Bastards - Live at Austin City Limits Music Festival 2007

Ein herzliches Dankeschön an Hawk für die Grafik zur Sendung.

Kommentare:

  1. aaaaaaaaah ich glaube ich verstehe...**

    is notiert, ich hoffe ich kann dabei sein.

    AntwortenLöschen
  2. Ein Termin! Wollte schon fragen... ;-)
    Gruß Hawk

    AntwortenLöschen
  3. @ Cisne, ich hoffe auch.

    @ Hawk, wenn man es genau nimmt, sogar schon zwei Termine :)

    AntwortenLöschen
  4. wann machst du russische musik? muss ich kucken was du gesucht hast :)))

    AntwortenLöschen
  5. Nach Russland werde ich erst in der letzten Sendung kommen, ausgesucht hab ich auch schon alles. Sogar eine von Deinen CDs konnte ich verwenden, die war richtig gut. Allerdings nicht Julia Savichewa, das hätte meinen Ruf ruiniert.

    AntwortenLöschen
  6. Bis man das mal rausgefunden hat wie das mit den Kommentaren geht bei deinem Blogdings wird man alt und grau, aber nu gehts hoffentlich. Die Sendung war Klasse, auch wenn die Musik nicht immer meinem Geschmack entsprach, aber das war wirklich mal was anderes. Sogar Meike hat nach dem Tatort noch zugehört, sie hätte gerne einen Mitschnitt wenn es so etwas gibt.
    Gruß, Nobbi

    AntwortenLöschen
  7. Du hättest mich auch einfach fragen können :)
    Danke für das Lob, einen Mitschnitt kann ich ihr auf CD brennen, offiziell anbieten dürfen wir Podcasts nicht, das kostet noch mehr Gema Gebühren. Den Tatort kann man sich übrigens auch später noch in der Mediathek ansehen ;).
    Nicht vergessen, Sonntag gibts den zweiten Teil.

    AntwortenLöschen