Sonntag, 31. Oktober 2010

Tanz auf dem Vulkan
















Den halben Samstag mit Einkauf verdaddelt, den Skatabend verpasst, und für was? Für nix.
Irgendwas kommt immer dazwischen, und wenns ein verstimmter Magen ist. Zum Glück für den Herrn Lafer schon, bevor wir überhaupt angefangen haben in seinem Kochbuch zu lesen, an ihm kann es also nicht gelegen haben.

Die einzige Möglichkeit meine Laune wieder in den grünen Bereich zu bekommen, waren ein paar Stunden mit der Prinzessin auf dem Spielplatz, bei Hamburger Schmuddelwetter besser einer mit Dach, auf jeden Fall einer mit Trampolinen.  Da ist der Indoo in Ahrensburg inzwischen erste Wahl, trotz der exorbitanten Preise für Milchschaum mit Spurenelementen von Kaffee, nächstes mal nehme ich wieder den dunklen Kakao.

Das kindliche Publikum ist dort allerdings recht angenehm, meistens rücksichtsvoll gegenüber den Zwergen und ausgesprochen höflich gegenüber Erwachsenen. Keine Banditen, vallah! Soll nicht überall so sein.

Außerdem gibt es neben Trampolinen, Klettergerüsten und Rutschen auch noch einen schicken Klettervulkan. Irgendwann muss ich der Lütten nur noch beibringen, dass man Hilfsmittel nicht immer links und rechts liegen lassen darf, wenn man nach ganz oben will.
It's a long way to the top if you wanna rock 'n' roll, wusste schon Angus Young.

Schreibmusik: Tosca - Opera

Keine Kommentare:

Kommentar posten