Freitag, 4. Juni 2010

Neue Zeitschriften braucht das Amt
















Vor dem Ortsamt Rahlstedt steht eine nackte Dame und fasst sich an den Kopf, so steht sie da schon seit Jahren, und langsam glaube ich zu verstehen warum sie sich an den Kopf fasst. Schon klar, unsere Behörden müssen Geld sparen, aber dass es so schlimm ist hätte ich jetzt nicht vermutet.
Aus den Einzelzimmern wurde ein Großraumbüro und die Kassiererin fiel einem Kassenautomaten zum Opfer. Dafür muss man seine Nummer nicht mehr selber ziehen, die bekommt man von den Damen am Infoschalter. Das schärfste allerdings waren die Zeitschriften im Wartezimmer. Beim Arztbesuch schon ein steter Quell der Erbauung, wenn man nur noch zwischen Bunte und dem Goldenen Blatt wählen kann, weil Stern und Spiegel  meistens schon in anderen Händen sind.
Das Wartezimmer im Ortsamt war zwar gut gefüllt, lesen wollte aber keiner, trotz des großen Angebots auf dem Tisch, das sich bei näherer Betrachtung als fast kompletter Jahrgang eines Fachblattes für den Hi-Fi und Elektrofachhandel herausstellte. Angefangen bei der Ausgabe 01/1983. Mit unschlagbaren Angeboten für die Kunden, wie dem Atari VCS 2600 Videospielsystem incl. Pac Man für 349 DM. Ein zukunftssicheres System, die Kinder lieben das Zeug. Dazu farbige Anzeigen umsatzstarker Videofirmen wie Starlight und eine Doppelseite über den neuesten Knaller, demnächst auf VHS: Rambo. Erster Teil natürlich. Besitzer des auf der vorherigen Seite beworbenen Grundig Video2000 Systems gucken leider in die Röhre.

Immerhin war ich in gut 45 Minuten fertig, mein neuer Personalausweis dafür erst in 3 Wochen, dann muss ich da ja wieder hin. Ich hab garantiert im Keller noch ein paar Jahrgänge Amiga und Kickstart, vielleicht sollte ich was spenden. Zugegeben, auch 80er Jahrgang und ohne Werbung für VHS Softpornos, aber technisch dafür schon ein paar Jahre weiter.

Schreibmusik: Bruce Cockburn - Nothing But A Burning Light

Kommentare:

  1. Keine Softpron? Die werden ja noch weniger gelesen...!

    AntwortenLöschen
  2. Das glaube ich nicht, irgend jemand scheint da wohl eine Vorliebe für 80er Elektronik zu haben. 80er Softpornos hingegen dürften heute keinen mehr hinter dem Ofen vorlocken.

    AntwortenLöschen