Donnerstag, 17. Juni 2010

Gefährliche Farbwahl
















Wenn es nicht gerade um Fußball geht, bin ich ja ein ausgesprochener Fan der Niederlande, ich mag das Land, die Menschen und, neben Groningen und ein paar anderen Städten, ganz besonders auch Amsterdam.
Ob es zu Zeiten der Fußballweltmeisterschaft aber eine besonders gute Idee wäre dieses T-Shirt, ein Urlaubsmitbringsel lieber Freunde, in der Öffentlichkeit zu tragen? Eventuell sogar beim Public Viewing, wenn die Niederländer gerade spielen? Heldenhaft wäre es vielleicht, aber ob ich standhaft genug bin, wenn die ersten Rollkommandos aufgebrachter deutscher Hooligans auf mich zu stürmen? Barmherzigkeit darf ich dann wohl eher nicht erwarten. 
Samstag gegen Japan könnte ich das mal testen, aber glücklicherweise hab ich da schon etwas anderes vor. Vielleicht warte ich damit auch besser auf den nächsten Urlaub im Käseland, da fällt man mit der Farbe nicht so auf.

Schreibmusik: Roland Tchakounte - Waka

Kommentare:

  1. Ich kann mich an ein helden- und standhaft gemeinsam durchlittenes "Realfußballspiel" im Fan Block des 1.FC Köln erinnern, wo wir während des Matchs auch eher die "unangepasste" Kleidung auf dem Leib trugen (die mit den Totenköppen). Barmherzig und des Dankes würdig waren die Kölsche, welche mich nicht mal während des unvermeidlichen Ganges hin zur Gebrauchtbierentsorgungsanlage behelligt haben.

    AntwortenLöschen
  2. Die Kleidung mit den Totenköppen ist ja auch weitaus beeindruckender als Kiffershirts in Apfelsine.

    AntwortenLöschen