Sonntag, 5. April 2015

Mehr Spaß mit Eiern
















Da hier letztlich der böse Verdacht geäußert wurde, ich würde mit dem Essen nur spielen, folgt hier der Beweis: alle für die Fotos verwendeten Nahrungsmittel werden ihrer ordnungsgemäßen Bestimmung zugeführt. Früher oder später.
Mit so einer Palette bunter Eier kann man immerhin locker eine micronesische Kleinstadt ernähren, jedenfalls wenn sich die Jungs erst einmal durch die Schale geackert haben.

Fotos: Tokina 100mm 2.8 Makro
Bier: Buddelship Kohlentrimmer (Schwarzbier, 5.3%)
Musik: The Subdudes - Primitive Streak / Behind The Levee




Kommentare:

  1. Hast du dafür eigentlich extra die Figuren gekauft? Dann wird das ein ziemlich teuerer Spaß gewesen sein *fg*
    Den Ausflug gestern hätten wir uns auch schenken können, eine ähnliche Pleite wie Klövensteen und Niendorf. Norddeutschland ist einfach nicht die Heimat röhrender Hirsche, bis auf drei Otterfotos habe ich alle gelöscht. Zu dunkel, zu weit weg, zu viel Zäune.

    Gruß, N.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nö die Figuren waren vorhanden. Mit dem Ausflug war ich nicht unzufrieden, vom fehlenden Elch mal abgesehen. Dass die Lichtverhältnisse da eher bescheiden sind durch den dunklen Wald hab ich Dir vorher gesagt.

      Löschen
  2. Das erste und das dritte finde ich genial!!! (Sind das Figuren der LGB Eisenbahn? - die kommen mir irgendwie bekannt vor)
    Gruss - Herr Ärmel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. LGB? Die sind doch viel zu groß. Die habe ich aus der H0 Kiste meines Sohnes gefischt. Allerdings sind die in H0 nicht ganz so fein gearbeitet wie es auf den ersten Blick aussieht, die Gesichter musste ich mit Photoshop schon etwas "entgraten" *g*

      Löschen