Sonntag, 12. Mai 2013

Dreipunktehasen und Dinokicks















Vorspiel
Seit Wochen gehts mir schlecht, wenn ich an Fußball denke. Zu lange hab ich die Abstiegsgefahr nicht ernst genommen, im Forum lange lesen geht gar nicht, noch mehr Schwarzmaler gehen aufs Gemüt. Dazu noch der Abschied von Bruuuuns und Ebbe, die ich ganz besonders nach den letzten Spielen noch gerne ein Jahr hier behalten würde. Wer soll denn bitte in Zukunft noch mit Herzblut kämpfen wenns mal wieder richtig um die Wurst geht? Man sieht es immer wieder, die alten Recken müssen es richten wenn nix mehr geht.

Ebbe hat sich einen ganz besonderen Abschied gewünscht, mit fliegenden Kuscheltieren nach dem Abpfiff, hat er wohl mal bei einem Eishockeyspiel gesehen. Fußballgöttern kann ich keinen Wunsch abschlagen, zumal die sicher hinterher gespendet werden für Kitas oder Krankenhäuser. In Juniors altem Zimmer findet sich ein geeigneter Hase, ich hab oft genug gesagt er soll sein restliches Zeug abholen, da hab ich auch kein schlechtes Gewissen. Größe und Gewicht versprechen eine halbwegs anständige Flugbahn, ob es für ein Fußballstadion reicht wird man sehen. Ob ich nach dem Spiel überhaupt in Wurflaune bin ebenfalls, die Situation ist eigentlich zu ernst für solchen Blödsinn.

Unterwegs werd ich laufend von braun-weiß gekleideten Leuten angegrinst, ich bin der einzige mit Stofftier und komm mir höchst albern vor, bis irgendwann in der U-Bahn eine Frau zusteigt, die ein ganzes Kinderzimmer geplündert haben muss. "Hallo" lacht sie mich an "ist der auch für Ebbers?" "Ja," sag ich, "aber das ist ein Dreipunktehase. Der fliegt nur bei drei Punkten, ansonsten fährt er wieder mit zurück."

Im Stadion dann das Schockerlebnis, es gibt kein Bier. Jedenfalls keins mit Alkohol, dabei ist das kein Sicherheitsspiel. Hat mal wieder jemand gewürfelt? Oder will man uns den Klassenerhalt besonders schwer machen? Ich werds nie begreifen. Also wieder mit trockener Kehle schreien, demnächst werd ich immer eine Notration Fisherman's Friend mitführen.

Dafür finde ich Tommi auf Anhieb, dessen frühere Anreise nichts gebracht hat, weil der Laden ohnehin erst 90 Minuten vorher geöffnet wird. Den Hasen knote ich an den Wellenbrecher und hab zwei Hände frei, was erst mal nicht viel bringt, so ohne Bier. Dafür lässt es sich später entspannter knipsen, hat auch was.

Vor dem Spiel das übliche Prozedere, liebe Gäste aus Braunschweig, wie bei uns üblich spielen wir jetzt Eure Hymne. Äh. Nicht. Der Rechner mit der Hymne lässt sich leider nicht booten, ihr müsst selber singen. Der Braunschweiger Anhang hat keine Lust, ich hör jedenfalls nichts und find das auch gut so. Dann der offizielle Abschied von Ebbe und Flo, Bönig sagt ein paar nette Worte über Lord Helmchen und den Fußballgott, Shakehands mit Sportchef und Präsi, Bild überreichen, you'll never walk alone singen, das wäre alles einfacher, hätten wir schon die nötigen Punkte im Sack. So wird das relativ schnell abgehakt, auch von den Spielern.

Aufstellung mit Kalla in der Innenverteidigung, Boller ist dabei, Bruuuuuuns und Thy in der Startelf und Ebbers auf der Bank, Hells Bells, Konfetti, los gehts...

Spiel (1)
Boller ist doch nicht dabei, dafür spielt Kringe. Was ist da schon wieder los verdammt, kann man nicht mal die Aufstellung richtig durchgeben oder hat der sich etwa beim aufwärmen verletzt? Ich kann mich nicht aufregen, das Spiel lenkt zu sehr ab. Positiv, denn die Jungs wissen wohl worum es geht, sie spielen jedenfalls so. Voll die Offensive hier ey, kann ich gar nicht glauben, gleich ne Ecke für uns und so stürmisch geht es weiter. Richtig druckvolles Spiel, dann hoppelt der Ball irgendwie durch den Braunschweiger Strafraum, Ginczek zieht ab, Bartels haut irgendwie daneben, aber die Pille hüpft in die Ecke. Tor, 1:0. Tor. Tor? Tooooooooor! Woohoo, nach 8 Minuten schon, das sind ganz neue Sitten. So kann es weitergehen. Gehts auch, ein paar Minuten später passt Bruuuuuuns auf Bartels, der steht frei vorm Torwart, schiebt das Ding rüber zu Ginczek und der macht das 2:0. Wooohooo, ich fass es nicht, hätten die das nicht schon in den letzten Spielen so machen können? Es ist ja nicht nur der Kampf, nicht nur der erkennbare Wille, die spielen richtig feinen Fußball. Braunschweig? Findet nicht statt, jedenfalls machen die nichts, was mir auch nur den Anflug von Schweißperlen auf die Stirn treiben könnte. Wohl doch zu sehr den Aufstieg gefeiert, mir soll es recht sein. Die Abwehr steht sicher, seit Schnecke innen spielt mach ich mir weniger Sorgen bei seinen Aktionen und auch Funk kommt außen gut klar. Nur die Chancenvertwertung ist ausbaufähig, wir haben bis zur Halbzeit noch ein paar richtig gute Dinger auf dem Fuß, bei Daubes Schuss rettet der Pfosten und Bartels scheitert am Keeper der Braunschweiger. Maaan ey, 4:0 war mein Traumergebnis zur Halbzeit und die hätten das sogar wahr machen können. Aber wenn die in Hälfte zwei so konzentriert weiterspielen brennt hier nichts an. Kurz vor Pfiff kassiert Bruuuuns noch eine gelbe Karte, scheiß drauf, Pause.

Zwischenspiel
Kein Bier, keine Pause, ist eh viel zu eng um irgendwo hinzugehen. Also Fotos machen, gibt genug Tapeten auf der Süd zu fotografieren, die sich auf polnisch(?) solidarisch erklärt mit was auch immer, und auch die Mütter werden bedacht. Dabei fällt mir wieder ein, dass mit Herrn L. am AFM Container nicht zu rechnen ist nach dem Spiel, der muss Muddern besuchen am Muddertach. Ich war geschickter und hab meine gestern nach Tunesien abgeschoben für zwei Wochen. Irgendjemand reicht eine Tüte Haribo herum, aber Gummibärchen helfen nicht gegen ausgedörrte Kehlen. Wir verteilen noch ein paar Sticker an Wellenbrechern und Zaun, das Stadion muss bunter werden, dann gehts auch schon weiter. Zumindest die Spieler wollen, Herr Gagelmann und seine Helferlein lassen auf sich warten.

Spiel (2)
Geht es so weiter? Bitte lasst es so weitergehen, meine Nerven wären sehr dankbar dafür. Doch das ist zu viel verlangt, die Gäste haben wohl einen schweren Anpfiff kassiert in der Pause und werden aktiver. Wir stehen hinten aber relativ sicher und können kontern, nur Thorandt kassiert mal wieder eine Karte als er sich an ein Braunschweiger Trikot hängt. War in diesem Fall leider zwingend notwendig, denn der wäre sonst durch gewesen und Bock auf Anschlusstreffer hat hier niemand. Trotzdem ist die Kartenpolitik vom Herrn Gagelmann sehr seltsam, denn die eine oder andere angesetzte Braunschweiger Sense war in diesem Spiel auch sehr gelbwürdig.
Nach vorne geht inzwischen wieder was, wir machen mehr Druck, sind einfach geiler auf den Ball als die Gäste, und so kriegt Bartels irgendwann die Pille im 16er und zieht direkt ab. Das sieht nicht einmal besonders gefährlich aus, aber der Ball geht an Freund und Feind vorbei direkt in die Ecke. 3:0 Woohooo, das muss es sein, das MUSS es sein.
Die Gegengerade skandiert "Marius Ebbers Fußballgott", bei dieser Führung kann Frotzecke den alten Mann ruhig mal bringen, jetzt wo er so schön abgenommen hat. Der andere (noch nicht so alte) Mann der uns verlassen muss macht gerade das Spiel seines Lebens, tanzt in fremden Strafräumen herum und haut das Ding in die Maschen, 4:0 Bruuuuuuuuuuuuuuuuns. Wie geil ist das denn, ein Traum von Fußballspiel heute. Kurz darauf der ersehnte Wechsel, Gänsehaut als Marius Ebbers Fußballgott ein letztes Mal den Rasen am Millerntor betritt. Und auch der macht seinen Tag perfekt, verwertet drei Minuten vor dem Ende eine perfekte Flanke von Schachten mit einem perfekten Kopfball zum 5:0 Wooohooo was für ein Wahnsinn, ich fass es nicht. Wir singen dem Anhang des Erstligaaufsteigers ein fröhliches "nur ein Jahr, dann seid ihr wieder da" und werden damit so falsch nicht liegen schätz ich.
In der Abwehrkette verzapfen sie dafür gerade reichlich Bockmist, das hat 87 Minuten lang ziemlich gut geklappt, aber momentan.. naja, der Anschlusstreffer in der letzten Minute tut nicht mehr weh. 5:1 Endstand, müsste reichen für den Klassenerhalt.
Reicht dann auch locker, wie die Endergebnisse der anderen Spiele zeigen, Dresden und Aue dürfen weiterzittern. Viel Glück, Wismuuuuut.

Nachspiel
Abpfiff. Kuscheltiere, da war doch was. Während hunderte von Plüschtieren in allen möglichen Farben und Formen in Richtung Spielfeld fliegen versuche ich verzweifelt den Schal aufzuknoten,entscheide mich dann  lieber für Fotos und werfe den Hasen später. Das fällt nicht weiter auf, denn noch etliche Minuten später kommen Plüschtiere von den Rängen geflogen. Ein paar davon erregen Aufsehen bei der Mannschaft, Ebbes Junior staubt einen ab, Schnecke Kalla findet sein Wappentier und Bene Pliquett (wer sonst?) entdeckt einen hsv-Dino, der dann den Jungs als kurzweiliger Trainingspartner dient. So stell ich mir einen Saisonausklang vor, und weil ich schon immer dafür war, die weltschönste Fußballhymne aller Zeiten nur bei ganz besonderen Anlässen zu spielen, heute war so einer.
Ebbe und Flo, würde es gehen, wir alle würden Euch umarmen. Danke für alles.

Nachspiel (2)
AFM Container, Tag ausklingen lassen, feiern, singen. Wir wolln Bullenwagen klaun und die Innenstadt demoliern, das Musikprogramm punkt direkt mal wieder. Bier, kalt. Wutburger, scharf. Weckt die Lebensgeister. Auch heftig, aber nicht so brutal wie der Hassburger, Tommi kommt trotzdem ziemlich ins schwitzen, vielleicht hätte ich ihm den Standardgemüseburger empfehlen sollen. Leider mache ich einen Fehler und vergesse zu fragen, auf welchen Märkten der Veggiemann seine Ware sonst verkauft. Falls ich in der Sommerpause mal Heißhunger auf geniale Veggieburger bekomme, aber vielleicht weiß das ja jemand....

Am Ende laufen uns die Helden des Tages auch noch über den Weg, was Tommi dazu nutzt mit Marius Ebbers Fußballgott abzuklatschen. Schon wieder eine Hand, die nie mehr gewaschen wird.

Dem perfekten Tag angemessen auf den Lauschern:  St. Pauli Einhundert - die Box

Dem perfekten Tag ebenfalls angemessen gibt es diesmal reichlich Fotos, und wie immer macht klicken die Fotos groß.















































Kommentare:

  1. Hehe - Großer Tag - Gratulation!!!
    Feine Fotos...

    AntwortenLöschen
  2. Das war mal ein richtiger Bericht!
    Nicht wie dieser enttäuschende dünne Aufguss in der Mopo. Werd gleich mal gucken, was der Pressespiegel auf der homepage so liefert.
    Danke, Pfeiffer! Auch wenn ich Dich wieder nicht entdecken konnte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer liest denn auch die Mopo. Im Normalfall steh ich ein paar Reihen unter euren Plätzen und direkt am Blockzaun, weil ich oft anlehnungsbedürftig bin bei unserer Spielweise. Für die Bierversorgung wäre ein Platz direkt unter Eurer Reihe sicher sinnvoller, aber bei alkoholfreier Plörre erübrigt sich das.

      Löschen
  3. Na bitte geht doch!
    Zum Glück ist die Saison dann auch so gut wie vorbei. Hoffentlich holen die für Nächste mal ein paar Leute die da reinpassen. Wäre schön die Magischen wieder in höheren Regionen zu sehen.
    Klasse Reportage btw.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, drei neue Namen haben wir ja und von denen ist zumindest einer sehr vielversprechend.

      Löschen
  4. Sehr schön. Sehr schön. Und das mit den Kuscheltieren ist eine mal eine nette Aktion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ganz besonders die Aktion mit dem komischen blauen Dino. Obwohl das in der Vorstadt sehr humorlos aufgenommen wird.

      Löschen
  5. Ende gut, alles gut, deine Panik war nicht angebracht. Hätten sie die ganze Saison so eine Leistung abgerufen wäre weit mehr drin gewesen, bin gespannt auf die neue Saison. Letzte Meldungen sind Nöthe von Fürth, mal sehen ob der Ginzek ersetzen kann. Da muss trotzdem noch einiges passieren wenn ich mir die Abgänge ansehe..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hätte hätte Fahrradkette. Nach dem Spiel in München hab ich das auch schon gedacht.

      Löschen
  6. in altona gibt es einen vegetarier auf dem markt, ich habe da aber noch nie was gekauft, deswegen weiß ich nicht ob es derselbe ist. kann ja mal gucken ob der vegetarische burger hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch. Du liest Fußballberichte? Seit wann das? :)

      Löschen
    2. keine bange, ich lese immer nur das vor- und das nachspiel, das hat mit fußball meistens nichts zu tun *g*

      Löschen
  7. Seeeehr gut. Alles bestens ! :-)
    Dann brauchste ja auch nicht am 24. wieder zuhause sein. *g*

    (sorry, daß ich jetzt erst schreibe; war krank und befinde mich grad auf dem Weg der Genesung, bis zum WE wird aber alles gut.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Äääähm... das Kuschelvieh ist doch wohl nicht jenes, worauf ich nächtens immer mein müdes Haupt abstütze, wenn ich bei Dir zu Gast bin ?

      Löschen
    2. Immer noch oder schon wieder krank? Das kommt davon wenn man sich im kalten Odenwald rumtreibt, wo nicht genug Bäume stehen, die vor dem kalten Wind schützen.
      Und das Kuschelvieh ist das auf dem ersten Foto, der ist für Dein müdes Haupt zu klein denk ich. Das große Viech vom Dom war mir zu umständlich, für den hätte ich eventuell noch ne Fahrkarte lösen müssen.

      Löschen
  8. Glückwunsch erstmal zum Klassenerhalt, eigentlich hab ich auch nie daran gezweifelt.

    Ginczek soll lt. Kicker wohl Nürnberger werden. als Nachfolger würde ich einen Holländer vorschlagen, der seit Jahren beim BV Cloppenburg die Torjägerliste anführt und nun bei einigen 2.- und 3.Liga-Vereinen auf der Einkaufsliste steht: Rogier Krohne!! Derzeit ist er in der RL Nord der beste Torschütze.

    Man munkelt, er würde nach Rostock gehen, aber das mag ich mir nun gar nicht vorstellen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich auf jeden Fall auf Marc Rzatkowski, der hat mir in Bochum extrem gut gefallen. Zusammen mit Buchtmann und Bartels ein schickes offensives Mittelfeld. Wir brauchen eher etwas vernünftiges für die Defensive.

      Löschen