Mittwoch, 2. Mai 2012

Tiefflieger, Würstchen und Spaß bei der Arbeit














Älter werden hat nicht nur Nachteile, man mag es kaum glauben. Von den Vergünstigungen für Rentner bin ich zwar noch weit entfernt, aber sobald man die 50 überschritten hat bekommt man bei uns zweimal jährlich die Einladung, jüngeren Menschen bei der Arbeit zuzusehen und dabei Würstchen und Bier zu konsumieren. Also quasi ein kleiner Vorgeschmack auf das spätere Rentnerdasein.

Das hat sich natürlich nicht die Rentenversicherung ausgedacht, die Einladung kommt von der "Abteilung Fördernde Mitglieder" des magischen FC und findet üblicherweise auf dem Trainingsgelände statt, wo die Profis meines Vereins unter den kritischen Augen grauhaariger und -bärtiger Herren das Fußballspiel üben dürfen. Blöderweise ist das immer an einem Wochentag, weshalb ich meinen Brückentagsurlaub um einen Tag verlängern musste.
Zugucken darf man zwar auch an fast jedem anderen Tag, aber dann grillt wahrscheinlich niemand mehrere hundert Würstchen, und größere Fragerunden mit Spielern und Trainerteam dürften auch nicht an der Tagesordnung sein. Dazu hatte man noch eine Informationsrunde mit zwei Mitgliedern von Ultra Sankt Pauli organisiert, das sind die Jungs und Mädels, die im Stadion immer laut singen und viel hüpfen, was bei vielen älteren Menschen auf Unverständnis stößt, weil sie nicht mehr so gut hüpfen können mit ihren morschen Knochen. Da ich die Kritik an USP schon immer für meist überflüssiges Genörgel hielt hab ich mich auf eine lustige Fragerunde eingestellt, aber die Kommentarspaltenhelden der Boulevardpresse waren nicht anwesend, so hielt sich das Gemecker eher im Hintergrund und es wurde größtenteils sachlich diskutiert, wenn nicht gerade wieder eine im Landeanflug auf Fuhlsbüttel befindliche Maschine für Tonstörungen sorgte.

Für Unterschriftensammler sind solche Tage ideal, ich Trottel hab natürlich vergessen mein Fanräume-Shirt mitzunehmen und von Boller signieren zu lassen, aber das werd ich irgendwann nachholen, der ist glücklicherweise noch länger da. Ob Max Kruse auch noch länger da ist, oder ob die BLÖD mit ihrer Meldung richtig liegt und er nach Freiburg geht, das war die Frage des Tages, die niemand so deutlich stellen wollte. Außer ein paar NDR Reportern, die sich sichtbar enttäuscht mit den üblichen "wir wissen von nix" Auskünften zufrieden geben mussten.

Bei so einem Wetter guck ich da direkt öfter mal vorbei, auch wenn keiner Würstchen grillt. Für Fans und Interessierte gibt es auf der Webseite mehr Fotos in höherer Auflösung.

Bilderhochladmusik: Nova Drive - Headlong












Kommentare:

  1. Scheint ja nett zu zu gehn, in Euerm Verein da. :D

    AntwortenLöschen
  2. den langen blonden find ich niedlich, wer ist das?

    AntwortenLöschen
  3. So'n scheiß ey, ich hatte gestern nachmittag frei, hätt ich das geahnt wär ich mitgekommen um den Altersschnitt zu drücken :p
    @Meike da laufen mehrere Blonde rum, wahrscheinlich meinst Du Lasse Sobiech.

    AntwortenLöschen
  4. Inch, das sind auch alles nette Jungs, die muss man einfach gern haben. Manche hab ich etwas gerner, geb ich zu.

    Herr Ärmel, Danke :)

    Meike, Lasse geht als deutlich jüngere Ausgabe Deines Gatten durch, war mir klar dass der Dir gefällt *g*
    Ist aber eigentlich auch ein gutes Zeichen, oder?

    Holzi, in 25 Jahren darfst Du auch. Nur Geduld.

    AntwortenLöschen