Dienstag, 22. Mai 2012

Portugiesische Impressionen















Vor lauter Freizeit kommt man hier überhaupt nicht zum bloggen, daher folgt jetzt eine Bilderklärung im Schnelldurchlauf.

1. Caracois nimmt man hier in den Kneipen als Snack zum Bier. Traditionell wird das gekochte Schneckenfleisch mit der Spitze eines Kaktusblattes aus dem Gehäuse gepult, inzwischen haben sich Zahnstocher als Ersatz durchgesetzt. Getestet hab ich das allerdings nicht, ich halte mich an andere Spezialitäten. Zum Beispiel an

2. Erstes Frühstück, Galao und Tosta Mista im Sai Café, der absolut beste Tosta Mista den man bekommen kann, jedenfalls habe ich auch in Portugal noch nirgends einen besseren gegessen.

3. Erdbeeren auf dem Markt von Silves, tiefrot, saftig, süß, wahrscheinlich ideal um daraus Erdbeereis zu machen. Ist aber nicht nötig, denn das ist schon fertig. Ich müsste nur an den Kühlschrank gehen.

4.-6. Silves. Poetry Slam an der Hauswand neben der Bibliothek.

7. Zweites Frühstück. Bombay Sapphire, Tonic, Zitrone, Eis.

8. Place to be :)

9. Brennholz, fast zu schade zum verfeuern, jedenfalls das linke Stück.

10. Drittes Frühstück, der fantastische Restesalat mit geröstetem Sesam und Erdnüssen, Spargel, Fleisch und allerlei Grünkram.

11. Fallobst. An den Bäumen hängen allerdings auch noch gewaltige Mengen, geerntet wird nur auf Bestellung.

12. Viertes Frühstück. Rotwein-Butter-Eis. Die Krönung, besser ist nur Rotwein-Butter-Eis mit Grüne-Feigen-Tarte. Leider gibt es momentan keine grünen Feigen, aber Ingwer-Eis ist als Beilage ebenfalls nicht zu verachten. 

13. Silves, Brücke über den Rio Arade.

14. Eines von unglaublich vielen Storchennestern, vor denen wir heute vergeblich eine gute Stunde auf den männlichen Versorger gewartet haben, in der Hoffnung auf etwas Action mit Futter. Morgen neuer Versuch.

15. Silves, Kirche und Castelo.
















Kommentare:

  1. Ich sollte eigentlich in deiner Nähe sein - soviel Gutes haut ja einen starken Mann alleine um. ;-)
    Die Fotos gefallen mir auch...

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Bilder du bist zu beneiden aber ich vermiss den leckern Luft getrockneten Schinken.

    Gruß
    Herr G

    AntwortenLöschen
  3. oh ja, ich beneide dich auc grad mal ganz gepflegt. aber viermal frühstück? diät adé?

    AntwortenLöschen
  4. Deswegen frühstüxt er ja auch nur.
    Wegen der Diät.
    Wohlausgewogen soll die Diät sein ! ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Das Frühstück ist ja auch die wichtigste Mahlzeit des Tages, gell Pappenheimer.

    Lass es Dir gutgehen lieber Zaphod

    AntwortenLöschen
  6. Herr Ärmel, ich habs grad so überstanden *g*

    Herr G, Serrano kommt aus Spanien. Solltest Du portugiesischen luftgetrockneten Schinken kennen, den ich kennen sollte?

    Meike, die Kommentare sagen alles, oder? *g*

    Sera, Danke :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Zaphod, der Schinken dort nennt sich "Presunto" und wenns den Laden noch gibt, muß ich beim nächsten Besuch von Mutti mal vorbei schauen. Da war einer in der Holstenstr. ;-)

      Löschen