Freitag, 3. Dezember 2010

Rausgehen - Warmmachen - Weghauen
















Rausgehen. Werde ich gleich, ein paar letzte Handlungen zur Spielvorbereitung, noch einen heißen Kakao mit Rum, dann geht es los. Kälte und Schnee erwarten mich. Super Wetter, kommt mir vor als wäre es gestern erst gewesen, als die Straßen noch von zentimeterdicken Eisschichten überzogen waren. Endlich wieder Winter.

Warmmachen. Darüber muss ich mir erst im Stadion Gedanken machen, immerhin habe ich die Trainingshose nach viel Kampf unter die Jeans bekommen, dazu zwei weite T-Shirts unter den Hoodie, Lederjacke, Kutte, Schal, Kappe. Muss reichen. So ausgepolstert komm ich mir vor wie eine Kampfmaschine, hoffentlich färbt das auf die Jungs ab. Hoffentlich nur psychisch, denn ich kann mich kaum bewegen, geschmeidig ist was anderes. Bier ansetzen im Trockenversuch geht aber noch, die Bierleitungen an den Ständen werden diesmal sicher nicht eingefroren sein, es war schon bedeutend kälter. Warmsingen ohne flüssige Unterstützung wäre ein Handicap, zur Not geht auch Glühwein.

Weghauen. Ist bitter nötig dieses mal, egal wie. Aux Armes! Allez Braun-Weiß! Forza Sankt Pauli! 

Schreibmusik: Slime - Alle gegen Alle

Keine Kommentare:

Kommentar posten