Freitag, 12. November 2010

Return of Zettelpupe






















Die Stadt Hamburg braucht dringend Geld, das merkt man meistens, wenn sie ihre Angestellten wieder vermehrt zur Akquise auf die Straßen schickt. Die erste Rechnung konnte ich heute morgen aus dem Briefkasten fischen, die zweite wird wahrscheinlich gerade geschrieben, die Ankündigung für Nummer drei fand sich dann am üblichen Ort. Macht summa summarum inzwischen 45 Euro, dabei ist der Monat noch nicht einmal zur Hälfte rum. Vielleicht sollte ich das Ar den städtischen Bediensteten nach Mengenrabatt fragen, wenn er mich schon als Stammkunden betrachtet.
Immerhin dürfte man für das Geld schon eine Garage mieten können, mindestens jedoch einen Stellplatz.

Natürlich ist es durchaus möglich, dass die Zettelpupe sich hier auskennt und genau weiß, dass sämtliche Garagen und Stellplätze vermietet sind. Die Regelmäßigkeit, mit der er hier auftaucht um Anwohner zu nerven, lässt jedenfalls darauf schließen.

Schreibmusik: Almamegretta - Vulgus

Kommentare:

  1. Typisches Autofahrergejammer. Einfach mal nicht falsch parken, dann gibt es auch keinen Zettel.

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja mal wirklich eine großartige Idee, Danke! Wieso bin ich selber nie darauf gekommen.

    AntwortenLöschen