Sonntag, 11. Juli 2010

Stadt Land Flucht
















Eine weitere Möglichkeit dem Hitzekollaps zu entgehen ist die Flucht ans Wasser, immerhin sind es direkt an der Küste meistens ein paar Grad weniger auf dem Thermometer und das Wasser der Ostsee ist eine weitere dankbar angenommene Erfrischung. Hätte Deutschland heute das Endspiel bestritten, wären wir vielleicht sogar ohne den üblichen Stau durchgekommen.
Die Bedienung des spanischen Restaurants, das wir für mehrere Stunden frequentierten, hatte wohl auch nur noch das Endspiel im Kopf. Die lange Wartezeit auf Getränke und Essen wurde aber von der Bedienung auf sehr charmante Art überspielt. Ein Freund des Kellners soll einmal die Bemerkung fallen gelassen haben, der Service wäre echt beschissen, aber das Essen einfach zu gut. Dem kann ich mich anschließen, auch wenn ich einen weniger harten Ausdruck bevorzugt hätte. Die Chorizo mit Zwiebeln in Rotwein war jedenfalls ausgezeichnet.
Aber, die spanischen Farben in allen Ehren, rotes Alsterwasser habe ich das erste und letzte mal getrunken.

Schreibmusik: The Black Keys - Brothers

Keine Kommentare:

Kommentar posten