Mittwoch, 6. Mai 2015

Stadtansichten: Lübeck
















Im letzten Jahr bin ich noch sechshundert Kilometer weit gefahren, um mit Bamberg und Rothenburg o.d.T. mal ein wenig Mittelalterweltkulturerbengedöns fotografieren zu können, dabei ist das nächste Weltkulturerbe gerade mal eine halbe Stunde entfernt. Nach Lübeck brauche ich auf der Autobahn keinesfalls länger als bis an die Elbe, und mit den über 1000 denkmalgeschützten Gebäuden auf der Lübecker Altstadtinsel kann man sich schon mal einen Nachmittag vertreiben.

Will man wirklich alles sehen wahrscheinlich sogar zwei, doch frühere Erfahrungen mit der Travetouristik lassen mich auf eine Bootstour verzichten, vier Stunden Fußmarsch durch die Altstadt mit Rucksack und Stativ sind ergiebig genug, zumal die wichtigsten Gebäude alle in vertretbaren Entfernungen liegen.

Abgesehen von der fotogenen Kulisse und der herausragenden Qualität Lübecker Marzipans kann ich der Stadt jedoch wenig abgewinnen, es gibt irgendwie zu viele Parallelen zu einer anderen Hansestadt: Ich mag den Fußballverein nicht, seinen Anhang noch weniger und dann wär da noch die Sache mit den brennenden Asylbewerberheimen....

Sehenswert isses trotzdem (und als kleinen Ausgleich zu den Idioten hatten sie immerhin Günter Grass und Thomas Mann)

Fotos: Holstentor (1-4), Salzspeicher (5), Marzipan-Speicher (6,7), Buddenbrookhaus (12), St.Jakobi/Königstr. (13), Haus der Schiffergesellschaft (14), Lübecker Gänge Glockengießerstr. (17,18),  Marienkirche (19), Rathaus (21-28)
Bier: Prototyp Hamburg Lager, 5.9%, Kreativbrauerei Kehrwieder
Musik: The Screamin' Cheetah Wheelies - Magnolia






























Kommentare:

  1. nettes städtchen, das rathaus ist übrigens auch von innen ziemlich schick, wir haben da vor jahren mal eine führung mitgemacht, sehr empfehlenswert. sehr viel alte klamotten, das wäre sicher was für dich :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War ich schon drin, soweit ich mich erinnere ganz nett aber sehr dunkel und wie ich alte Rathäuser einschätze garantiert mit Fotografierverbot. Hätte außerdem locker eine Stunde Zeit gekostet die ich nicht hatte.

      Löschen
  2. Hach - ich habe die Schiffergesellschaft erkannt und das Hospiz.
    So könnte ich alt werden: eine Dauerfreikarte in der Schiffergesellschaft und ein ruhiges Umsonstkämmerchen im Hospiz.
    Im Winter da drinnen und in den vier Sommertemperaturwochen draussen ellelange Sätze von Thomas Mann lesen. Und zwischendurch einen Gammeldansk... ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Dauerfreikarte in der Schiffergesellschaft? Was gibt es da? Freibier und lecker Futter? Fernlenkschiffe? Ausgestopfte Seebären?
      Mit Gammeldansk kannste mich übrigens jagen..*g*

      Löschen
    2. Wie jetzt, du kennst die Schiffergesellschaft von aussen?
      Ich wills nicht glauben. Ein Connaisseur wie du, eine Gourmet, was sage ich, der Gourmand par excellence - - und du entbehrst noch immer einer gediegenen Speisung in der ehrenwerten Schiffergesellschaft... tststs . . jetzt aber nix wie hin *g*

      Löschen
    3. Nie von gehört, die Webseite der Schiffer macht auch nicht gerade schlauer. Scheinbar gibt es da etwas zu essen und zu trinken, aber keine Ahnung wann, was oder zu welchen Anlässen. Wird man da nur eingeladen wenn man irgend etwas verliehen bekommt? Marzipanmedaillen?

      Löschen
  3. Du hättest mal fragen können ob ich vielleicht mitkommen möchte, wenn ich mir die Fotos ansehe hat das Dorf tatsächlich seine Reize.
    Gruß, N.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war ein Spontanausflug von jetzt auf gleich, damit hatte ich bisher kein Glück bei Dir. Nächstes Mal, versprochen.

      Löschen
  4. Mensch ist das schön da. Und Bild 9 ist der Hammer. Und jetzt bin ich gespannt, obs hier klappt mit dem Kommentar...

    AntwortenLöschen
  5. Hm, hier kann ich also kommentieren. An den anderen Tagen nicht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst immer kommentieren, nur muss ich die Kommentare leider manchmal aus dem Spamordner befreien was trotz Captchas einigermaßen unsinnig ist, wie so vieles hier *g*.

      Löschen