Mittwoch, 21. Januar 2015

Die Engel von Ohlsdorf
















Mein exzessiver sauerländischer Kumpel bemerkte vor ein paar Wochen schon in einem Gespräch, wie leicht doch sehr viele Engelstatuen auf unseren Friedhöfen bekleidet sind. Teilweise sehr erotische Darstellungen, mit lasziv über die Schulter rutschenden Trägerkleidchen, zumindest bei den weiblichen Exemplaren. Männliche Engel haben oftmals gleich überhaupt nichts an, beeindrucken dabei aber eher durch ihre großen Flügel.

Im Internet fand ich dankenswerterweise einen Plan, auf dem die mit besonders viel Skulpturen und Engeln bedachten Ecken des Ohlsdorfer Friedhofs farblich markiert waren, trotzdem habe ich viele nur entdeckt, weil ich bis in die tiefsten Sackgassen vorgedrungen bin und hinter nahezu jede Hecke gesehen habe. An erstaunlich wenigen Statuen nagte der Zahn der Zeit, obwohl der Verlust eines kompletten Unterarms schon mal vorkommt, viel übler sind dagegen die Honks, die selbst vor Gräbern nicht zurückschrecken und den himmlischen Geschöpfen "lustige" Bärte verpassen. Das kann man zwar mit Photoshop recht einfach beheben, bleibt in der Realität aber leider bestehen.

Über 800 Statuen soll es auf dem Ohlsdorfer Friedhof geben, davon habe ich in fünf Tagen höchstens einen Bruchteil gesehen, von daher werde ich bei passendem Wetter auf das Angebot einiger Herren eingehen, mich bei der nächsten Tour zu begleiten. Mein Stativ schleppe ich auch gerne selber :)
Die Wahrscheinlichkeit ist auch relativ hoch, dass noch alle Engel an ihrem Platz sind, denn anders als der entwendete 800kg schwere Löwe auf dem Gab der Hagenbecks sind die glücklicherweise nicht aus Bronze. 

Ich werde ganz sicher, trotz der recht großen Ausbeute, noch öfter einen Tag in diesem Park flanieren, denn irgendwie finde ich Engel cool. Hätte ich mich nicht schon lange für eine Seebestattung entschieden, damit ihr bei jedem Fischstäbchen an mich denken müsst, hätte ich auch gerne einen Engel auf meinem Grab. So einen wie auf Bild 11 vielleicht, nur der Finger müsste ein anderer sein.

Fotos: klicken + F11 beflügelt.
Auswahl beflügelt durch das neue Album von Ryan Bingham - Fear and Saturday Night



















Kommentare:

  1. DAS ist wirklich ziemlich beeindruckend. Sehr geile Aufnahmen, sogar die s/w oder ganz besonders die s/w, die 12 ist genial, sieht fast aus wie ne Zeichnung. Mit Silverefects bearbeitet oder wie?
    Wenn du die Dinger alle wiederfindest würde ich doch noch einmal mitkommen wollen *g*
    Ich trage auch gerne mein eigenes Stativ :))
    Gruß, N.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wiederfinden? Ich habe manche Gräber vom ersten Tag trotz Plan nicht wiedergefunden. Mach aber nichts, man findet genug andere. Die 12 ist eigentlich ein HDR, das mir nachher in s/w besser gefiel, ausnahmsweise nicht mit Silver Efex sondern direkt mit HDR Efex erstellt.

      Löschen
  2. sa-gen-haft. da würde ich an eurer stelle im frühling hingehen wenn alles blüht. dabei kannst du gleich in der friedhofsverwaltung fragen, ob engel mit mittelfinger überhaupt gestattet sind *fg*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich auch schon gehört, das sollen alles Rhododendronbüsche sein, was ich ohne Blüten natürlich niemals erkannt hätte.

      Löschen
  3. Das sind oberaffen äähh wunderschöne Fotografien dabei. Ich zähle meine Fvouriten mal auf:
    2 wegen der Komposition, wenn die Rhododrenden Blühen ist das bestimmt ein Obekracher.
    3 wäre in der engeren Auswahl wenn die Silhouette etwas sanfter wäre und die Zeichung auf des Engels Haute Couture etwas ausgeprägter (sprich Klarheit in Lightroom) - aber auch schon klasse!
    9 das oberscharfe Motiv, würde ich wahrscheinlich einen anderen Standpunkt wählen. Wenn wir dahin gehen und du dein Stativ selbst schleppst, trage ich die Stehleiter, die braucht man bei manchen Fotos.
    10 + 11 als Motive herovrragend ausgesucht
    12 ein Kracher auch und gerade in s-w
    13 ein glatter Umwerfer wegen der farblichen Gestaltung und der Komposition super
    14 hätte den senkrechten Lichtverlauf gerade andersrum verdient - klasse Foto dennoch!
    16 (wir nehmen ausser der Leiter für die Höhe nochn paar Müllsäcke für Aufnahmen vom Boden aus mit) diese feine Skulptur hätte eine solche Aufnahme zu Tränen gerührt wegend er Schönheit...

    Klasse!!! mehr davon... (Im März soll ich angeblich in HH sein)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab ja kein Plan ob die Rhododingsdas im März schon blühen, aber wenns n später März is.. außer Heimspiel gegen Frankfurt am 14.3. noch nix vor, meld Dich..dann kannste Dich auf einen Müllsack legen falls ich das wiederfinde.

      und Danke ;)

      Löschen
  4. Ganz wunderbar! Ich liebe so alte Friedhöfe auch bzw so alte Gräber. Deine Fotos sind wunderbar. Und mein Lieblingsbild ist übrigens die 12

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand alte Friedhöfe immer faszinierend, schon die Namen auf den Gräbern...
      In den Alpen bin ich auch in jedem Bergdorf auf den Friedhof gerannt. Wenn die Kirche schon steinalt ist lohnt das immer.

      Löschen