Montag, 26. Januar 2015

Danke ja, danke nein
















Das kommt davon, wenn man den ganzen Tag in seinen vier Wänden rumlümmelt, man bekommt Besuch von Politikern. Fast so schlimm wie Zeugen Jehovas oder Versicherungsvertreter, nur hier gibt es ausnahmsweise was geschenkt.

Danke ja, den Kugelschreiber nehme ich. Kann man immer gebrauchen, solange er schreibt isses mir auch egal wenn SPD drauf steht. Das Pamphlet zur Not auch wenn es dazugehört, ich hab nen Schredder.
Danke nein, wählen werd ich Euch trotzdem nicht, damit hab ich vor 40 Jahren schon aufgehört. Warum? Weil die SPD seit dieser Zeit unendlich viel Scheiße gebaut hat, aber wenn ich das alles aufzählen müsste was mir an der Partei nicht passt sitzen wir hier übermorgen noch. Zu viel verschwendete Zeit für eine aufstrebende Politikerin auf Wahlkampftour.

Davon ab, "fanden sie den Mindestlohn nicht gut?" ist nicht die passende Frage bei einer Bürgerschaftswahl. Hier geht es um Olaf von Scholz und Barnabas Neumann und bei diesen Vögeln kommts mir schlicht hoch. Panaschieren kann ich? Ja klar, aber ich befasse mich nicht die Bohne mit den Kandidaten für meinen Wahlkreis wenn sie in der falschen Partei sind. Das erspart viel Arbeit, denn die meisten sind in der falschen Partei, falls das ein Trost ist.
Trifft im Einzelfall dann vielleicht mal eine nicht unsympathische Kugelschreiberverteilerin, aber so ist das Leben.

Trotzdem gehe ich wählen, keine Sorge. Und noch viel Spaß bei der Kugelschreiberverteilung. Falls es nicht reichen sollte: Irgend jemand wird sich schon darum kümmern, dass die Straßenbeleuchtung in Hamburg auf LED umgestellt wird.

Wahl der Musik: Massilia Sound System - Massilia


Kommentare:

  1. ein kugelschreiber von der spd ist doch nicht so schlecht, immer noch besser als luftballons von der fdp, mehr gab es hier nicht. dafür hatten wir den cdu kandidaten an der haustür, was ich für unsere linke ecke ziemlich mutig fand *fg*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die FDP hat noch Geld für Luftballons? Ich will überhaupt keine Kandidaten an der Haustür haben, es sei denn es ist keine all zu unangenehme Partei und er hat ne gute Flasche Single Malt dabei, dann würde ich mich für nen Dram auf eine Diskussion einlassen. Oder zwei, kommt auf den Whisky an.

      Löschen
  2. Schick die Frau doch mal vorbei. Die SPD habe ich in den 1970er Jahren zum letzten mal gewählt.
    Aber nen Kugelschreiber für umme - warum nicht *ggg*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ist sogar schicker als die billigen Dinger meiner Firma *g*
      Ja, Willy, das waren noch Zeiten. Aber langsam glaube ich, wir haben uns damals schon zu viel Illusionen gemacht.

      Löschen
    2. Jung waren wir und idealistisch - und vor allem, ohne Lebenserfahrung.
      Ho Tschi Minh, Che, Franz Beckenbauer und Roman Polanski - was ist von Ihnen geblieben? *g*

      Löschen