Donnerstag, 3. Oktober 2013

Ballkünstler und bunte Torten















Ein spontan eingelegter Urlaubstag, was macht man da am besten? Ganz klar, anderen bei der Arbeit zusehen. Einmal jährlich lädt die AFM ihre alten Säcke über fünfzigjährigen Mitglieder ein, bei Bier und Bratwurst den Jungs des magischen FC bei der täglichen Plackerei zuzusehen, ein paar Fragen zu stellen, Autogramme zu ergattern und dergleichen mehr. Bratwurst gibt es aber nur wenn man sein Fressticket einlöst, was ich mal wieder versäumt habe. Wenn die Wurst noch nicht auf dem Grill liegt hält man sich ans Restprogramm, beim Kuchen hätte ich aber die zwei wichtigsten Faustregeln des Bäckerhandwerks beachten sollen, "je bunter desto Finger weg" und "bei Käsekuchen kann man nichts verkehrt machen". Nächstes Jahr bin ich wieder etwas schlauer, und das mit über Fünfzig!

Boller sollte heute auch noch seine Biografie signieren, ein Programmpunkt der natürlich angesichts seines kaputten Innenbands ins Wasser fallen musste, obwohl man ja mit dem Innenband nicht schreiben muss. Wenn ich irgendwann mein Trikot von ihm bemalen lassen will muss ich mich wohl sputen, wer weiß wie lange er sich das noch antut. Man hätte den letzten Vertrag gleich über 1910 Jahre schließen müssen, schlimmes Versäumnis.

Die inzwischen recht weit fortgeschrittene Baustelle durfte ebenfalls besichtigt werden, ein echtes Schmuckstück wenn das mal fertig ist. Hätte mir jemand vor 20 Jahren erzählt, dass dieser Verein mal derart professionell geführt wird, ich hätte ihn einen Phantasten gescholten. Auf jeden Fall gut zu sehen wohin die Kohle fließt, die man laufend da reinsteckt.

Überhaupt bin ich momentan sehr zufrieden was die Entwicklung angeht, das Personal gefällt mir ausnehmend gut, vom Sportdirektor bis zum Torwart, der zu meiner Überraschung in einen Smart passt, ich hab die Karre wohl unterschätzt bisher.
Wenn die Mannschaft demnächst in den Spielen ähnlich passsicher ist wie im Training, könnte das meine Zufriedenheit auf einen neuen Level heben, bei den Trockenübungen sieht es jedenfalls gut aus was die mit dem Ball so machen.

Am Freitag werde ich mir das Erlernte mal wieder mit einem seltenen Gast ansehen. Könnte ein legendäres Spiel werden, wenn der Pappenheimer dabei ist weiß man nie was draus wird. Legendär übel wie das 1:8 gegen Bayern oder legendär wie das letzte Spiel gegen Paderborn, mit Tschaunis Ausgleich in der letzten Minute. Eigentlich hätte der Mann mal einen Heimsieg verdient, für die weite Anreise.

Und ich mir eine Mütze Schlaf nach so viel Sport heute, wie gut, dass man ihn mit "furchtbarer" Countrymusik zuverlässig ins Bett treiben kann: Zachary Richard - Le Fou

(auf Bilder klicken macht Bilder groß)
























Kommentare:

  1. Hrhrhr... wer andere mit schrecklicher Countrymusik zuverlässig ins Bett treibt, wird auch zuverlässig mit "anständiger" Musik geweckt. ;-p

    Mickey Hart - Superorganism (2013)

    Los... Aufstehn ! Noch lauter gehts nich. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jawoll ! Es hat direkt gewirkt. *fg*
      Er faselte grad was von "schrecklichem Lärm" und "Neeeschermusigg".

      Aber es lebt ! ;-)

      Löschen
    2. 11:46? In Eurem Alter sollte man nicht mehr so lange schlafen!

      Löschen
    3. Wir haben die Mittagsruhe versäumt, ohne Rentnerschläfchen taugt das alles nix.

      Löschen
  2. Ich wette nen Zwanni, das du es nie schaffen wirst dein Boller-Trikot signieren zu lassen :P. Du hattest genug Chancen, alle verstrichen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wetten mit offenem Datum sind relativ witzlos, nenn mir einen Stichtag und ich hole mir den Zwanni ab.

      Löschen