Freitag, 2. August 2013

Curry war gestern















Kurz vor dem Urlaub gibt der Kühlschrank in der Firma nicht mehr viel her und bei dieser Witterung stelle ich mich auch zu Hause nicht mehr an den Herd. Gerade rechtzeitig zu Feierabend erinnere ich mich an den Tipp von Hawk, in Ahrensburg gibt es jetzt auch eine Edelcurrywurstbude. Könnte man mal wieder ne Wurst testen und so gleich zwei Fliegen klappsen. Hawk ist ebenfalls hungrig und bietet sich als Begleitung an, was ich sehr angenehm finde, denn alleine essen ist öde, selbst in einem Imbiss.

Die Königliche Wurst ist optisch schon deutlich ansprechender als der Standardimbiss an der Ecke, außer dicken Pommes werden auch hausgemachte Salate angeboten und wer Fleisch lieber ohne Pelle mag kann auch Kalbsschnitzel bekommen. Neben der Currywurst in mild und scharf finden sich diverse Bratwurstspezialitäten auf der Karte, dazu gibt es exquisite Senfsorten aus Dijon, die man sicher mal zu der einen oder anderen Bisonbratwurst probieren könnte.

Die freundlichen beiden Damen sind etwas unterbeschäftigt und erfrischen sich mit einem Eis vor der Haustür. Nix los hier, also freie Platzwahl, schön unter schattigen Bäumen neben dem leise plätschernden Springbrunnen, bei diesem Wetter ideal. Ohne die Außenplätze dürfte es allerdings etwas eng werden hier, falls bei Regen mal mehr als drei Gäste kommen.

Ich bestelle die Curry scharf mit Pommes und Mayo etwas voreilig, denn Hawk kennt Spezialitäten des Hauses, die leider (noch) nicht auf der Karte stehen. Ich höre etwas von Schokolade, Chili und Orange und bin sofort elektrisiert bei dieser Mischung. Für die Pommes jetzt, oder wie? Und wieso hat er mir das nicht vorher schon erzählt? Schokoladensauce auf die Wurst? Das klingt sehr ungewöhnlich, und für Ungewöhnliches bin ich immer zu haben. Andererseits ist das keine Currywurst mehr, für den Test untauglich, aber als Dessert vielleicht. Frühstück war eh nicht so üppig heute.

Als das Essen gebracht wird muss ich natürlich sofort probieren und bin schwer begeistert, meine Currywurst ist zwar gut, die Sauce angenehm scharf, wie man sich eine gute hausgemachte Currywurstsauce vorstellt, aber fortan freue ich mich mehr auf den "Nachtisch".
Ohne Pommes und mit ohne Brot, was eigentlich dazugehört und der netten Besitzerin etwas spät einfällt, in meinem Zustand der vollständigen Sättigung aber nicht ins Gewicht fällt. Dürfte eh reichlich Kalorien haben der Stoff.

Der ganze Spaß als Menü mit Kaltgetränk für etwas über 5 Euro, dafür bekommt man bei Mäcces gerade mal einen schäbigen Burger. Kann man nur viel Erfolg wünschen, ich werde da sicher öfter mal einkehren, wenn mir der Sinn nach anständigem Fastfood steht.

Momentan steht mir der Sinn nach relaxter Feierabendmusik: Tony Joe White - The Path Of A Decent Groove/Snakey
 






Kommentare:

  1. Ja, war lecker das Essen!
    Wie immer dort eigentlich. ;-)

    Gruß Hawk

    AntwortenLöschen
  2. na ich weiß ja nich, schokoladencurrywurst? sieht nicht schlecht aus aber schoki mag ich lieber solo. und mit ohne chili :p

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich weiß, und mit ohne Kakao am besten, so Vollmilchzeugs. Furchtbar :p

      Löschen
  3. waas muss ick da lesen, schon wieder Urlaub???

    sag mal, arbeitest du auch zwischendurch mal?? irgendwie scheint doch ständig Urlaub zu sein! :)

    nich dass ick dir den nich gönne, dass mal klargestellt *g*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gezwungenermaßen, ich hatte die Wahl zwischen Ende Oktober oder jetzt gleich. Wettertechnisch erschien mir letzteres sinnvoller.

      Löschen