Sonntag, 30. Dezember 2012

Schweinkram in vielen bunten Sorten















Kurz vor Silvester schlagen sie wieder zu, die kreativen Köpfe der Bäcker-Innung. Es gilt, neue Rekorde aufzustellen. Mehr Auswahl, mehr Füllungen, mehr Deko als die Konkurrenz. Da muss man Abstriche machen, vor allem beim Geschmack. Früher war der Silvestereinkauf relativ einfach, es gab Berliner (Krapfen, Pfannkuchen, Kräppel oder auch Berliininmunkki genannt) mit Zucker oder mit Guss, die einen mit Apfelmus, die anderen mit Marmeladenfüllung. Man hat für Silvester einfach halbe/halbe bestellt und damit jeden zufriedenstellen können, das scheint heute nicht mehr zu reichen.
Dat Backhus bietet inzwischen gleich 12 verschiedene Sorten an, von der quietschbunten Kindervariante bis zu Erwachsenenberlinern mit Alkohol, respektive alkoholähnlichen Puddingfüllungen. Sogar die unsägliche österreichische Gummibärchenbrause hat es inzwischen in das traditionelle Backwerk geschafft und damit sämtliche Schranken des guten Geschmacks durchbrochen.
Wenigstens diese Version hat mir die liebe Meike erspart, die mich und ihren Göttergatten heute ganz spontan als Testesser für ihre Silvesterparty missbraucht hat. Noch ein kleines Stückchen mehr von diesem Zuckerzeug und ein heftiger Anfall von Miristschlecht wäre unweigerlich die Folge gewesen.

Jetzt weiß ich zwar, dass die Füllung mit Himbeer-Prosecco tatsächlich lecker alkoholisch schmeckt, aber kaufen werd ich mir dieses Jahr trotzdem keinen mehr davon, es sei denn ich verschenk den Rest der Mitbringsel an die Nachbarn. Baileys, Eierlikör, Pflaumenmus und Schokofüllung sind noch übrig und würden nicht nur meinen Kampf an der Kalorienfront gefährden, wer weiß was das Zeug alles mit meinem lädierten Verdauungstrakt anstellt.

Man muss übrigens nicht zwingend mit Unmengen an Kuchen hier auflaufen, nur um sich die letzte Staffel von Chuck auszuleihen, das geht auch ohne Bestechung. Trotzdem danke ;)

Berlinertestmusik: Tchaikovsky - Suite From Swan Lake, Op. 20  Israel Philharmonic Orchestra; Zubin Mehta, Conductor, The Clash - Rock The Casbah, Edward Sharpe & The Magnetic Zeros - 40 Day Dream, Nina Simone - Feeling Good, The Polyphonic Spree - Light & Day/Reach For The Sun und viele weitere Perlen aus dem Soundtrack der besten Serie ever.

 

Kommentare:

  1. du kannst dir die restlichen berliner mit deiner süßen teilen und musst morgen nicht zum bäcker, das war der plan. ordentlich einpacken dann schmecken die auch morgen noch ;)
    mit chuck hatte das übrigens garnichts zu tun, ich freu mich aber, hab die ersten beiden folgen schon durch :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das funktioniert nicht, die beißt nur einmal ab und ich krieg den Rest. Mit Chuck musst Du Dich beeilen, ich fang grad die vierte Staffel an *g*

      Löschen
  2. Das mit den Kreppeln ist eine prima Idee, muss ich gleich morgen früh mal sehen, obs noch welche mit ohne irgendwas drin gibt. An Marmelade dürfte da eh nur selbstgemachte rein.
    Dir einen guten Jahresendtag. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Begriff "Kreppel" kennen nur die wenigsten Saupreußen, werter Herr Ärmel.

      *fg*

      Löschen
    2. Hamburger sind keine Preußen ^^

      Löschen
  3. Hm, Du hast eine Sorte von früher vergessen. Auf Partys war doch bei so einer Platte Gemischter auch immer ein Berliner mit scharfem Senf bei.
    War immer belustigend, es sei denn man war selber der Pechvogel der da rein gebissen hat. :)

    Einen guten Rutsch wünsche ich Dir.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als Karnevalsscherz vielleicht, aber ich hab nie Karneval gefeiert. Silvester macht man das nicht, außer vielleicht im Regenwald *fg*

      Löschen
  4. Auch von mir alles Gute fürs Neue !
    Melde mich aber später telefonisch nochmal.

    Bis denne.

    AntwortenLöschen
  5. Kreppel sind hier was anderes als Pfannkuchen, aber so ähnlich. Die mit Senf gabs früher immer zum Fasching. So viele Füllungen. Mannomann. Ich hebe schon die Zähne, wenn da Pflaumenmus statt ROTER Marmelade drin ist. Ich wünsche Dir ein gutes Hinüberkommen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, alles außer roter Marmelade (evtl. mit Prosecco, das ist wirklich nicht schlecht) ist völlig unnötig :)

      Löschen