Donnerstag, 14. Juni 2012

Jah Rastafari, evercookin'
















Mein letztes Urlaubsmitbringsel aus Portugal ist bzw. war ausgerechnet eine Fertigsauce. Erschwerend kommt hinzu, eine englische Fertigsauce. Erstanden in einem Laden in Lagos, in dem wahrscheinlich hauptsächlich weibliche englische Touristen mit einer Vorliebe für Esoterik einkaufen. Oder für Ingwer.
Denn die Engländer mögen kulinarisch nicht den allerbesten Ruf haben, aber sie mögen Ingwer, und den gibt es dort reichlich, in Keksen, Getränken oder als Sirup. Meine Lieblingsingwerbrause haben sie immer eiskalt im Kühlschrank und die Regale sind voll mit allerhand Zeugs, das ich vorher noch nie gesehen habe. In solchen Regalen stöbere ich am liebsten und wäre der Platz in meinem Reisegepäck nicht stark limitiert gewesen, ich hätte wohl noch mehr Blödsinn mitgenommen.

Eigentlich sind Fertigsaucen überflüssig, ich hab jedenfalls aus dem Glas noch keine gegessen die ohne massiven Einsatz weiterer Zutaten einigermaßen geschmeckt hat, und wenn ich die ohnehin verbessern muss kann ich sie auch gleich selber machen. Eine Tüte von Jamie Olivers Meisterklassensuppe (falls es solche gibt) hätte mich kaum gereizt, aber das Glas Rasta Pasta musste auf jeden Fall mit, denn es enthält ganze 15% Reggae Reggae Sauce, und wer könnte da widerstehen. Denn auf der Inhaltsliste der Reggae Reggae Sauce stehen lauter feine Sachen, wie Ingwerpüree, Knoblauchpüree, Red Scotch Bonnet Chili, Zwiebeln, Tomaten und jede Menge Gewürze und Kräuter. So viele Gewürze und Kräuter, dass ich mich gefragt hab ob Engländer das wirklich essen würden.
Das Risiko eines Missgriffs erschien mir bei diesen Zutaten recht gering, das zweitschlechteste was einem passieren kann ist, dass man den ganzen Kram erst heiß macht und anschließend ins Klo kippt. Das schlechteste wäre allerdings, wenn das Zeug wider Erwarten ganz großartig schmeckt und man nicht weiß woher man Nachschub bekommen kann.

Streng nach angegebenem Rezept hab ich dann ein Hähnchenbrustfilet in kleine Teile geschnitten und angebraten, den Inhalt des Glases zugegeben, umgerührt, erhitzt, probiert, und festgestellt, diese Schärfe könnte Haile Selassie glatt von den Toten erwecken. Wenn das die Rastafaris wüssten.

Jedenfalls bin ich seitdem auf der Suche nach Rasta Pasta. Also, falls jemand das Zeug irgendwo findet, es ist auch für Vegetarier geeignet..

Kein Reggae zur Pasta, dafür die sehr ruhige neue CD von Patti Smith - Banga

Kommentare:

  1. Du könntest natürlich mit einem leeren Koffer nach Portugal...
    Oder Portugalreisende am Flughafen bestechen...
    Oder eine Annonce in Portugal schalten "Biete Stadtführung, suche Rasta Pasta"...

    AntwortenLöschen
  2. *kicher* ich dachte mir sowas schon. freut mich aber, das es kein unnötiger balast im gepäck war. hast du schon das entzückende werbevideo auf der homepage des herstellers gesehen? und was den nachschub angeht, wozu gibts online-shops?

    AntwortenLöschen
  3. in hamburg gibt es ein paar läden mit englischen spezialitäten, da könntest du nachfragen. und samstag auf der altonale könntest du danach suchen *g*

    AntwortenLöschen
  4. guggs Du, bestellst Du ! ;-)
    http://astore.amazon.co.uk/levroo-21/277-8757737-1875426

    HP des Herstellers:
    http://leviroots.com/

    Jah wants you to fly ! :-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich werf auch mal mit nem Link um mich:

    http://www.jamaikashop.de/product_info.php?products_id=955

    Ich hoffe das hilft dir etwas weiter...hab den Kram nämlich auch noch nie im Laden stehen sehen.


    Bis die Tage.

    AntwortenLöschen
  6. Inch, für derlei Anstrengungen hätte die Sauce unter der Kategorie "Weltklasse" stehen müssen, das ist das denn doch zu viel Aufwand.

    Cisne, das entzückende Werbevideo hab ich mir angesehen und noch ein wenig mehr. Angeblich war Herr Levi Roots sogar mit Bob Marley befreundet. Musik macht er jedenfalls auch.

    Meike, auf der Altonale such ich andere Dinge ;)

    Pappenheimer & Tommi: Danke für die Links, gerade der letzte scheint recht vielversprechend, der hat Rasta Pasta tatsächlich im Programm und versendet aus Deutschland.

    AntwortenLöschen