Dienstag, 1. November 2016

Insgesamt zu wenig


















Das sagt jedenfalls Herr B. nach dem Spiel und was die Punktausbeute angeht ist das zweifellos richtig, wir brauchen eine Siegesserie wenn wir aus dem Keller kommen wollen. Dass wir gegen Nürnberg gleich damit anfangen hab ich trotzdem nicht erwartet, höchstens erhofft. Ein dreckiges 1:0 in der letzten Minute hätte mir dabei völlig gereicht, aber wir müssen wieder einmal nach wenigen Minuten in Führung gehen. Mit immer dem selben Effekt, wir verlieren die Ordnung, sind nicht mehr nahe genug am Mann, lassen den Gegner spielen, der dabei immer ballsicherer wird, sich dem Tor immer weiter annähert - und schon ist der Ausgleich nur eine Frage der Zeit.

Am meisten auf den Sender gehen mir Cenk Sahin, dessen lockerer Trab sich nur mit Ball ein wenig beschleunigt und Vegar Hedenstad, der in der Defensive gegen Burgstaller völlig überfordert ist. Ausgerechnet diese beiden hätten das Spiel sogar noch drehen können, wenn Vegars Freistoß gesessen oder Cenk vor dem gegnerischen Torwart keine Nerven gezeigt hätte.

So ist das fast ein Rückfall in präherthanische Zeiten, mit dem Unterschied, dass sie sich heute wenigstens in der zweiten Halbzeit den einen Punkt redlich erkämpfen, ganz besonders Lasse, Buchti und Nehrig als unermüdliche Antreiber, von denen jetzt einer für das nächste Spiel wieder ausfällt wegen Gelbsucht, sowie Ryo Miyaichi wegen Kopfschmerz und Ziereis schon vor dem Spiel durch Oberschenkelprobleme, es reißt einfach nicht ab...

Dass es hier und da Diskussionen um Trainer und Sportchef gibt ist nicht zu überhören, dass Ewald auf St.Pauli ein Standing hat wie kaum ein Trainer vor ihm (den Supermarktleiter vielleicht ausgenommen) nicht zu übersehen. Daher sind die schon auf dem Heimweg aufgeschnappten Gerüchte über die Entlassung vom Meggi nicht so ganz überraschend, abgesehen vielleicht vom Zeitpunkt. Eine schnelle Besserung auf dem Platz wird man dadurch aber nicht erwarten können, bleibt also nur die Hoffnung dass Ewald es noch packt, wenn er endlich mal auf einen komplett gesunden Kader zurückgreifen kann.
 
Wäre ich auch nur annähernd religiös würde ich dafür sogar beten, ich will keinen anderen Trainer.

Was sonst noch schlecht war:
Dass die Waffelbudenschubser vom DOM ihre Waffelbuden rumschubsen müssen, während 15.000 Leute über das Heiligengeistfeld in Richtung Stadion stolpern.
Dass der Skipper krank zu Hause bleiben musste.

Was sonst noch gut war:
Dass ich den Sitzplatz des Skippers für dieses Spiel geerbt habe.
Der geile KFDF-Aufkleber an seinem Platz, den ich unbedingt auch an "meiner" Stange brauche. Für sachdienliche Hinweise wäre ich dankbar.

Spielberichtfotos:Gegengerade St.Pauli, Block 2.
Spielberichtbier: Jever Pils, 4.9%
Spielberichtmusik: Beginner - Advanced Chemistry














Kommentare:

  1. Momentan überschlagen sich die Ereignisse ein wenig und ich hab echt kein Plan was ich davon halten soll, was Meggle (allein?) verbockt hat, wieso Ewald noch einen Co-Trainer (angeblich selber) haben will etc pp. Nur mit Rettig als Sportchef könnte ich mich anfreunden, die Frage ist nur ob er sich damit auch anfreunden kann.

    Die viel größere Frage aber ist: bringt uns das Punkte, ab wann bringt uns das Punkte und was passiert wenn uns das keine Punkte bringt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bringt 3 Punkte in Würzburg, wart's ab.

      Löschen