Freitag, 7. Oktober 2016

Orangenstadt bei Nacht















Immer wenn ich nach Anbruch der Dunkelheit in Silves ankam, hab ich mir vorgenommen irgendwann ein paar Nachtaufnahmen davon zu machen. Sieht schick aus, wenn man Abends in die Stadt kommt. Blöderweise hat der verantwortliche Beleuchter die fettesten Strahler ausgerechnet auf die kalkweiße Wand der Kathedrale gerichtet und was noch dämlicher ist: Ich habe die beste Perspektive erst später auf alten Fotos gefunden und die ist weder oben an der Straße, noch auf der alten Römerbrücke.

Was nichts weiter heißt als: ich muss da nochmal hin. Gibt Dinge, die mir schwerer fallen.


Nachtbier: Firestone Walker Union Jack, West Coast IPA, 7.5%
Nachtmusik: Yello - Toy



 

Kommentare:

  1. schöööön, ich liebe nachtaufnahmen. ein paar lichter mehr hätten sie im ort aber schon verteilen können :D

    AntwortenLöschen
  2. Illuminativ ist da noch reichlich Luft nach oben *fg*
    Die sollten mal den Batz beschäftigen.

    Gruß, N.

    AntwortenLöschen
  3. Ja, das war alles noch nicht so ideal, falsche Zeit und falscher Standpunkt. An den Lichtern wird sich nicht viel ändern und der Batz wird doch nur so oft erwähnt weil man in Hamburg gar keinen anderen kennt :P

    AntwortenLöschen