Mittwoch, 24. Dezember 2014

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, J.C.

















Mein lieber Freund und Zimmermann, angeblich hat es Dich ja vor knapp 2000 Jahren nicht lange im Grab gehalten, stattdessen schwebst Du nun irgendwo auf Wolke 7 und guckst Dir von da oben an, was Deine Anhänger hier unten so alles anrichten. Deinen Geburtstag feiern sie immer noch, aber sonst haben sie nicht viel übrig für Love & Peace & Happiness. Langhaarige Hippies haben sich nicht durchgesetzt, hier regieren seit Deinem Abgang fast durchgehend Vollidioten, überall. Die Spacken, die Du damals angeblich aus dem Tempel gejagt hast. Hat es sich gelohnt, dafür ans Kreuz genagelt zu werden? Also ich wäre stinksauer. Und gesetzt den Fall, ich hätte wirklich einen allmächtigen Erzeuger, würde ich mit dem mal ein paar Takte reden. Wenn er ehrlich ist gibt er zu, dass sein "Mensch" Experiment voll in die Hose gegangen ist. Kein Wunder, wenn man diesen Sintfluttrick immer nur auf arme Fischer in Asien anwendet, statt auf die kranken Hirne, die gerade mal wieder einen Krieg oder Völkermord anzetteln. Mit dem Wasser ist das halt doch nicht so einfach in der Wüste.

Nebenbei, die Idee mit den ganzen Propheten die angeblich Sein Wort verkünden, ganz ganz dämlich, echt mal. Wenn der eine nicht weiß was der andere erzählt ist das Chaos vorprogrammiert, außerdem überfordert ihr die meisten der Primaten hier unten mit dem kryptischen Gesabbel in Euren Wälzern, das liest eh kaum jemand. Und die paar schrägen Vögel, die es beruflich lesen müssen, erzählen nur das was sie für richtig halten. Blöderweise sind gerade unter Euren Hardcorefans die größten Idioten zu finden, sieht man ja wo das hinführt, wer falsch betet verliert unter Umständen sogar seinen Kopf.

Wenn Dein Alter den Halbaffen auf der Erde schon ein Gehirn spendiert hat, dann sollten sie es auch zu nutzen wissen. In Dresden haben gerade 15.000 gezeigt, dass sie damit nichts anfangen können. Die machen sich in die Hose, weil ein paar Leute Deinen Kollegen für den vertrauenswürdigeren Verkünder halten und würden deshalb am liebsten mit der Köpferei anfangen, bevor da noch mehr dran glauben. Dabei feiern die meisten Deinen Geburtstag nur noch aus Gewohnheit und weil es die Wirtschaft ankurbelt. Ganz schön peinlich, wenn man mal überlegt was Du eigentlich für Ziele hattest.

Vielleicht könnten wir die Tradition der gegenseitigen Schenkungen zu Deinem Ehrentage, trotz des allgemeinen Elends, mal für etwas wirklich sinnvolles nutzen, dann würde ich mir von Dir und Deinem alten Herrn etwas wünschen. Etwas, das allen Menschen schlagartig helfen würde, überall. In wünsche mir von Euch keine Nazis. Muss nichts dramatisches sein, mit Blitzschlag oder Sintflut, lasst sie einfach aussterben. Wie die Dinosaurier, die hatten auch zu wenig Hirn.

Das hätte echt mal 'nen positiven Effekt auf den ganzen Planeten. Falls das während meiner ablaufenden Lebensspanne noch klappt hätte das einen weiteren positiven Aspekt: Schenkst Du mir keine Nazis, schenk ich Dir meinen Glauben.


Das diesjährige Weihnachtspostkartenkitschmotiv sollte eigentlich den Weihnachtsmarkt auf der Fleetinsel zeigen, mit schick beleuchteten alten Schiffen, doch dafür braucht man hier seit Tagen schon eine Unterwasserkamera. Merkzettel für den nächsten Versuch: nicht auf die Staubschicht fokussieren.

Unchristliche Weihnachtsklänge: Tamikrest - Chatma

Kommentare:

  1. Das ist Gotteslästerung ! ;-)
    Fangt mir ten Purchen und enthauptet ihn,Ungläubiger, der er ist !

    Denn so höret: Der Untergang des Abendlandes nahet !

    AntwortenLöschen
  2. gotteslästeriges volk, passt bloß auf das euch nicht der blitz beim sch.... trifft *fg*

    AntwortenLöschen
  3. Nu ja mei Bub *fg*,mir scheint ich muss mal des öfteren hier reinschauen,ob das alles seine Ordnung hat was Du da alles über meinen Cheffe schreibst *g*
    Grüße aud dem Saarland
    Dein Diakon Michael

    AntwortenLöschen