Mittwoch, 3. Dezember 2014

Eine ganz kleine Ecke an der Wand

















Fast hatte ich es schon vergessen, bis ich im November eine Mail aus dem Spamordner fischte:

Hallo WettbewerbsteilnehmerIn!
Nach einer längeren Pause haben wir es nun zusammen mit allen Jurymitgliedern geschafft, die 30 Gewinnerbilder der Interaktion von „Everybody Streetphotography“ zu ermitteln!
Die Auswahl fiel bei knappen 500 Fotos wahrlich nicht leicht.
Wir werden diese jedoch nicht vor der Ausstellung bekanntgeben, damit noch etwas Spannung bleibt und auch die Leute motiviert sind vorbeizukommen, die es leider nicht in die Endauswahl geschafft haben ;)
Es lohnt sich in jedem Fall!
Die 30 ausgewählten Bilder werden in der Ausstellung vom 01.12-03.12.2014  täglich ab 19.00 Uhr im PROJEKTOR, Sternstr. 4 präsentiert. 
19 Uhr, mitten in der Woche? Nicht meine Zeit. Die Wahrscheinlichkeit, dass eines der 10 Fotos die ich ins Rennen geschickt habe sich unter den ausgesuchten 30 befindet ist gleich Null, denn wenigstens die Gewinner werden sie informiert haben denke ich. Spannung ist also nicht mehr, neugierig bin ich aber doch. Schließlich könnte es eine der Aufnahmen des geschätzten Herrn xs4all an die Wand geschafft haben, obwohl der inzwischen sicher auch nicht mehr daran gedacht hat. Und die 30 Gewinner sind ebenfalls interessant, einen Film über Street Photography zeigen sie dazu, um 20 Uhr. Der geht bis mindestens 21:30, und wenn man schon mal das seltene Glück hat um kurz vor 8 aus der Firma verschwinden zu können, dann kann man es ja mal versuchen, trotz Dom und keinen Parkplätzen im Karoviertel.
Für die Parkplatzsuche brauche ich dann auch länger als für die Anfahrt und kriege immerhin noch die letzte halbe Stunde des Filmes im Stehen mit, den ich im Sitzen wirklich gerne ganz gesehen hätte. Der Laden ist ziemlich voll, dafür reichen allerdings auch schon 40 bis 50 Leute aus. Auf den ersten Blick hängen hier genau 21 Fotos, von denen ich einige ganz sicher ebenfalls ausgewählt hätte, ich hoffe die werden nach der Ausstellung noch im Netz veröffentlicht. Interessanterweise müssen nicht immer Menschen auf den Fotos sein bei Street Photography, manchmal reicht auch einfach Street. In diesem Fall ein umkippender Tisch mit vollen Wasserbechern, wahrscheinlich bei irgend einem Marathon aufgenommen, denn es mussten nicht einmal unbedingt Fotos aus Hamburg sein, das hab ich irgendwie auch falsch verstanden.

Von der Sorte "die hätte ich gerne selber geschossen" sind noch ein paar andere Fotos dabei, außer den wirklich großartigen fallenden Wasserbechern. Eines davon wäre auch ohne die abgebildeten Menschen ziemlich genial, blöderweise fällt mir ums Verrecken nicht ein wo das fotografiert wurde, obwohl ich da garantiert schon zwei- oder dreimal gewesen bin.  Ich frag den Menschen an der Bar nach den fehlenden neun Aufnahmen, die sind eine Treppe höher auf der Galerie. Da hängen alle anderen auch. Alle (fast) 500. Natürlich nur in halber Postkartengröße, aber immerhin, eine ganz kleine Ecke an der Wand ist meine.

xs4alls Waschsalonnotebooktante hängt ungefähr 5 Fotos neben meiner Waschsalonnotebooktante, der Rest ist auf 3 Wänden verteilt. Es ist unheimlich schwierig den eigenen Kram unter den ganzen kleinen Fotos zu entdecken, zumal ich gar nicht mehr richtig im Kopp hab was ich eingeschickt hatte. Falls die Kaffeklappe auf dem Alsterkanal dabei war ist es jedenfalls nicht meine die hier hängt, bei mir waren keine Stehpaddler drauf, scheint aber ein beliebtes Motiv zu sein und ist daher schon nicht originell genug. Verdammt.

Street Photography ist halt nicht wirklich mein Metier, in der Enkeltochterfotografie bin ich sehr viel besser. Vielleicht gibt es da ja mal irgendwo einen Wettbewerb, dann versuche ich es noch mal.

Foto: Projektor, Sternstr.4
Musik:  Gerry Mulligan - The Original Quartet with Chet Baker 1953

Kommentare:

  1. wenn deine fotos da nicht in groß an der wand hängen kannst du sie doch hier zeigen, oder hast du das schon längst und ich habe das nur vergessen? an eine waschsalonnotebooktante kann ich mich jedenfalls nicht erinnern.
    wo ist der laden überhaupt? sieht so gar nicht nach karoviertel aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eins habe ich mal im Blog gehabt, die anderen gibts morgen oder so. Der Laden ist direkt hinterm Knust / Feldstern

      Löschen
  2. Ach ja, das kann ich verstehen. Man freut sich dann doch, sein Foto zu sehen, an der Wand, und sei es noch so klein. Ich hebe hier seit Jahren ein Plakat auf, auf dem neben 30 anderen auch ein Foto von mir ist, und einen Kalender, wo es eins meiner Fotos mal aufs Titelblatt geschafft hat :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ich werde von der Verwandtschaft immer gedrängt doch mal Fotos einzuschicken an irgendwelche obskuren Zeitschriften oder die Sparkasse, aber ich habe gar keine Zeit mich um sowas zu kümmern. Leider habe ich den Flyer vom Easter Blues Festival nie bekommen für das die ein Foto von mir verwendet haben, den hätte ich sonst garantiert auch aufgehoben.

      Löschen
  3. Hast du nen Link wo man die Fotos evtl. sehen könnte? Falls die veröffentlicht werden sollten, interessieren täts mich schon.

    Gruß, N.

    AntwortenLöschen
  4. http://on.fb.me/1rVrTus

    Ausgerechnet bei F*c*book, sind auch nur Fotos von der Ausstellung, aber man kann was erkennen

    AntwortenLöschen