Sonntag, 1. Juli 2018

Skyline mit Seglern
















Eine Hamburger Skyline fast ohne Baukräne ist in etwa so selten wie sonniges Wetter. Außer in diesem Jahr, da ist fast alles möglich.

Den einen Kran macht der ganze Rest aber locker wieder wett.


Fotos dazu: Außenalster, St.Petri-St.Nikolai-Rathaus-Elbphilharmonie-Kennedybrücke / Fernsehturm-St.Johannis / Mariendom - Nikon D7200
Musik dazu: David Eugene Edwards & Alexander Hacke - Risha






 

Kommentare:

  1. hamburg ist toll. jedes jahr so ein wetter und man müsste gar nicht mehr in den urlaub fahren :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn das politisch so weitergeht in Europa KANN man irgendwann nur noch zu Hause bleiben.
      Obwohl: MeckPomm, Sachsen, Bayern, hier wird es auch schon eng.

      Löschen
  2. So blau wie auf Deinen Bildern,
    war ich schon lange nicht mehr!
    Fürwahr.

    *fg*

    Pappenheimersche Grüße aus dem Regenwald

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Najaaa, doch. Evtl. heute.

      ;-)))

      Löschen
    2. Ganz sicher sogar, ich erinnere mich an eine sehr schwere Zunge am Telefon :p

      Löschen
  3. Das ist wirklich sehr blau alles, muss ich auch sagen. Und sehr unterschiedlich bearbeitet schätze ich. Trotzdem geile Skyline, von wo aus genau fotografiert?
    Gruß N.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Blauer Himmel, blaues Wasser, blauer Glaskasten. Ließ sich irgendwie nicht vermeiden. Bearbeitung bei allen (außer dem HDR auf dem ersten) überall gleich, nur anderes Licht weil an zwei Wochenenden aufgenommen ;)
      Der ungefähre Standpunkt ist markiert, Schöne Aussicht am Alsterufer, 300mm Brennweite.

      Löschen