Freitag, 12. Mai 2017

Sehleute
















Tausende standen an den Hängen und Pisten Uferpromenaden, mehr als eine Million Besucher sollen es an den drei Tagen des Hafengeburtstags wieder einmal gewesen sein. Einen großen Teil davon durften wir als Teilnehmer der Auslaufparade von Bord aus bestaunen, was sehr viel entspannter ist als unter den Menschenmassen an der Hafenkante. Bei diesem Anblick fällt mir auch sofort wieder ein, warum ich diesen Geburtstag eigentlich seit Jahren meide.

Eine Ausnahme mache ich nur noch, wenn der Käpten den Diesel der alten Omka anwirft um ein paar Stunden durch das Hafenbecken zu schippern. Im Sonnenschein, mit einer handvoll netter Menschen, Wurst vom Grill, 'ner Kiste Bier und viel Abstand zu den Kommerzbudenmeilen, sind sogar solche Massenveranstaltungen ein Vergnügen. Erst recht wenn man unterwegs mit guten Freunden auf den Klassenerhalt anstoßen kann.

Abgesehen davon sind sehr viele schöne alte Schiffe für See- und Sehleute immer ein Argument diese Veranstaltung zu besuchen, das findet man sogar in der Hafenstraße.
Demnächst gibt es hier auch mehr davon zu sehen.

Fotos dazu: Hafengeburtstag 2017, Nikon D90
Bier dazu: Wacken Beer Mjölnir, Nordic Lager, 5.3%
Musik dazu: Earl Scruggs, Doc Watson & Ricky Skaggs - Three Pickers







 

Kommentare:

  1. schiffefotos! ich will schiffefotos sehen, keine menschenmassen :p

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Überlass mir zwei bis drei Deiner Urlaubstage, dann geht das schneller ;)

      Löschen