Samstag, 11. Februar 2017

James Dean, Marilyn und der King
















Ob die drei es zu Lebzeiten in das kleine niedersächsische Städtchen Stade geschafft haben ist nicht überliefert, aber beim Anblick ihrer "Doppelgänger" in den Fenstern von Rons Pannekoken-Hus hätten sie sich, genügend Humor vorausgesetzt, vor Lachen auf die Schenkel geklopft. Oder beim nächsten Rechtsverdreher eine Beleidigungsklage eingereicht, was angesichts der nicht so ganz perfekt gelungenen Figuren ebenfalls im Bereich des Möglichen läge. Aber, hey, das ist ein Pannekoken-Hus und kein Wachsfigurenkabinett, als etwas amateurhafte Hommage eines glühenden Bewunderers mag das durchgehen.

Den King hat es dabei noch am Besten getroffen, zwar ist die Stratocaster ein etwas ungewohnter Anblick, aber er hat das Ding tatsächlich ab und zu gespielt. Die Physiognomie erinnert allerdings mehr an eine Comicversion von Elvis auf Speed, was immer noch besser ist als die Mischung aus Wolverine und Heino (ohne Brille), die als James Dean herhalten muss. Ob die lässig im Mundwinkel hängende Kippe und die Lederjacke ausreichende Identifikationsmerkmale gewesen wären, bei diesem Gesicht? Vielleicht noch den Kotflügel eines Porsche 550 Spyder danebenstellen..

Diesbezüglich schien Ron auch nicht ganz sicher zu sein, daher hat er vorsichtshalber die Namen seiner Idole verraten. Bei Marilyn hat man glücklicherweise auf einen Gesichtsrekonstruktionsversuch verzichtet, wäre ganz sicher auch nicht nötig gewesen. Blond, weißes Kleid und Luftzug, das sollte sogar cineastischen Kostverächtern als Erklärung reichen.

Wochenendfoto: Rons Pannekoken-Hus, Stade
Wochenendbier: Buddelship Mr.K, White IPA, 6.7%
Wochenendmusik: Tinariwen - Elwan



Kommentare:

  1. Drei Menschen im Fenster verorte ich aus dem Bauchgefühl heraus zunächst mal in Amsterdam.
    Und nicht unbedingt männlichen Geschlechts.
    In der "Lügenpresse" steht übrigens, dass der "King" zuletzt nahezu 92.000 Kalorien pro Tag "verdrückt" hätte.
    Zum Vergleich: ein ausgewachsener Elefant benötigt ca. 50.000 Kalorien täglich. ;-)))

    Achja... ok, mit dem Spyder hat er sich in Klump gefahren, aber der 365er bleibt für mich in Verbindung mit dem Herrn Dean eher relevant.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die eigentliche Überraschung für mich ist, dass Du Dich mit den Karren von James Dean auskennst. Oder ist das, ähnlich wie bei den Kalorien von Elvis, dem auskunftsfreudigen Internetz zu verdanken?

      Die besagten Fenster in Amsterdam sind übrigens, im Gegensatz zu den obigen, eher rötlich illuminiert, aber eine Gracht davor gibt es auch in Stade.

      Löschen
  2. stade? was machst du in stade?
    das mit dem weißen kleid ist glaube ich der einzige film mit marilyn monroe den ich nicht kenne. mir ist die szene zwar von fotos bekannt, aber so spontan fällt mir nicht einmal der titel ein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was wohl? Alte Häuser fotografieren, als die Sonne noch vom Himmel schien. Muss nur noch bearbeitet werden, wie so vieles. Beim Film handelt es sich um Das verflixte 7. Jahr von Billy Wilder. Klassiker ;)

      Löschen