Mittwoch, 27. April 2016

Gottverdammter Männerschnupfen, geh weg!

















Jedes Jahr das gleiche Drama, man kommt aus dem warmen Süden zurück in den kalten Norden, wird auf dem Weg noch mit unzähligen Keimen aus den zahlreichen Luftdüsen der Flugzeugklimaanlage beschossen und spätestens ein paar Tage später liegt man flach. Der Kopf brummt, die Augen tränen, die Glieder schmerzen und durch den angeschwollenen Hals passen höchstens noch Kalt- oder Heißgetränke: Männerschnupfen!

So etwas passiert natürlich auch grundsätzlich zum ungünstigsten Zeitpunkt. Nicht, dass es überhaupt einen günstigen Zeitpunkt gäbe für Männerschnupfen, aber ausgerechnet zwei Tage vor dem nächsten Heimspiel? Eine Woche vor einem der seltenen Sachenmacherwochenenden, an denen man genug Zeit hätte um Sachen zu machen, die an einem kurzen Wochenende unmöglich sind? Die freie Zeit hüstelnd und schwitzend im Bett verbringen? Niemals! Das muss weg!

Also bekämpft man den Männerschnupfen mit allem was man hat, sogar mit dem vom Pappenheimer letztens hier vergessenen marokkanischen Minztee, der gar nicht einmal so schrecklich schmeckt wie befürchtet (aber natürlich auch nicht wirklich gut, sonst wäre es ja keine Medizin), verzichtet auf Kippen, Kaffee und alle anderen Arten von Drogen und legt sich lieber für 12 Stunden am Stück ins Bett, statt Urlaubsfotos am Rechner zu bearbeiten oder sich von der Glotze berieseln zu lassen.

(Mehr Tipps und Empfehlungen zur Bekämpfung des Übels gerne in den Kommentaren. Es eilt!)

Kommentare:

  1. selber schuld *fg* wärst halt in den kalten südwesten geflogen, wäre der temperaturunteschied nich so krass geworden!

    doch noch foddosafari auf Malle?

    Bekämpfung von Männerschnupfen ...hm, vitamin c soll ja helfen.... allerdings ist petersilie die pflanze mit ziemlich hohen vit c gehalt. Musst halt den hasen geben und ein sträuschen wegknabbern
    *duck-und-wech*

    oder die foltermethode meiner mum, angeblich löst das den dreck aus den nebenhöhlen> kamille oder thymian sud in einem weiten topf kochen und so lange wie geht kopf drüberhängen. den kopf natürlich mit einem handtuch abgedeckt, so quasi die schwitzhüte des kleinen weissen mannes *gg*
    aber nicht zu heiss, das wiederum soll kontraproduktiv sein.

    wenn du lieber auf pharmazeutische drogen zurückgreifen willst, kann ich sinupret empfehlen, gibbs in verschiedenen darreichungsformen rezeptfrei in der apotheke.
    ich und die kurze nehmen immer sinupret schnupfen saft, aber der hilft wahrscheinlich nur bei mädchenschnupfen *g*

    ich hab schon andere produkte von dem hersteller ausprobiert und war bisher mit allem sehr erfolgreich.

    Gute besserung *beijinhos-rüberschick*


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Ich glaube ja diese Vitamindingse helfen nur wenn man sie vorher reichlich einnimmt, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist isses zu spät.
      Fotosafari auf Malle wäre nicht so riskant gewesen, da ist es auch noch kalt, ich war mit ein paar Kumpels bei Sultan Erdolf, all-inkl und 11 Tage nen Lenz machen..

      Löschen
  2. Ich wusste, warum ich die marokkanische Minze bei Dir gelassen habe !
    Zusätzlich empfehle ich marokkanisches Räucherwerk und Rum.
    Viel Rum. Mit Limette. Wegen der Vitamine ! *fg*

    Was auch noch helfen soll, ist "Schonung"; umgangssprachlich auch "Krankfeiern" genannt. ;-)

    Gute Besserung, Digger !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Krankfeiern ist voll ätzend und hilft überhaupt nicht, weil durch die dusselige Rumliegerei noch Rückenschmerzen dazukommen, deswegen mach ich das eher nicht :p.

      Löschen
  3. Süden? Urlaub? Hm, ich muss wieder mehr in Blogs lesen. Na vielleicht habe ich ja ab nächste Woche wieder mehr Zeit dazu. #Dir wünsche ich gute Besserung und dass Du gesund bist bis zum Heimspiel und bis zum langen Wochenende erst recht. Zum Sachen machen.
    LG, Inch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, vom Süden stand hier noch nicht wirklich viel, weil ja erst einmal die ganzen Fotos bearbeitet werden wollen und jetzt wo das Wetter gerade rockt....

      Löschen
  4. gute besserung. und bleib mal mit dem arsch zuhause, dieses "krankfeiern" soll wirklich manchmal helfen :p

    AntwortenLöschen
  5. Zur Profi-lakse habe ich hier im Urlaub zwei Allheilmittel profilaktisch kennen und schätzen gelernt: Wyborowka und Żubrówka. Eins besser als das andere. Und vor allem: auch nach Überdosierung geht einem am folgenden Tag keins davon im Kopf herum :-)

    AntwortenLöschen