Dienstag, 4. Februar 2014

Stadtansichten: Binnenalster bei Nacht
















Heute möchte ich Euch zu einem kleinen Nachtspaziergang um die Binnenalster überreden. Ganz ohne zu frieren und schön bequem vom Sessel aus. Für Ortsfremde (und weil ich keine Lust hatte die Fotos durch Unterschriften zu versauen) in der Reihenfolge ihres Erscheinens:
1. Hauptkirche St. Jacobi hinter dem Hapag-Lloyd Kontorhaus, Ballindamm
2. Hauptkirche St. Petri - Hauptkirche St.Katharinen - Rathaus - Mahnmal St. Nikolai
3. Jungfernstieg, Konsumtempel und Alsterpavillion
4. Rathaus, St.Nikolai und Alsterpavillion
5. Rathaus und Mahnmal
6. Lombardsbrücke
7. Alsterschiff Galatea (Restaurant)
8. Hotel Vier Jahreszeiten

Kalt war´s.


Nachtspaziergangsmusik: Echo & The Bunnymen - Live in Liverpool









 

Kommentare:

  1. Ausgemacht feine Fotos! Besonders die Lombardbrücke von unten gefällt mir sehr, wobei ich mich frage, ob es möglich sein möchte, das Stativ zwei Meter weiter hinten und dann etwas mehr rechts aufzubauen. Da wären rechts oben die störenden Verkehrschilders wahrscheinlich weg. Zu guter Letzt noch einen sehr sanften verengten Blitz auf den Rettungsreifen... ach, ich habe noch immer keine Nachtaufnahmen gemacht in der Kapitale aufm Schwarzen Berg~~~

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr :)
      Zur Lombardsbrücke, da hätte ich den rechten Teil der Brücke nicht drauf gehabt, ich fürchte das Verkehrsschild wird sich kaum vermeiden lassen (außerdem war das, soweit ich mich erinnere, der einzige Standpunkt an dem ich nicht in einer Pfütze gestanden hätte), das mit dem sanft verengten Blitz habe ich nachträglich geändert (sehr sanft), jetzt ist der Retter etwas deutlicher. Lightroom rockt.

      Löschen
    2. wow! was LR so alles kann... Vielleicht ersetzt das Programm dereinst die Kamera *ggg*
      Das Foto hat ungemein gewonnen! Ich predige ja ständig, dass es die Kleinigkeiten sind, die am Ende die Wirkung ausmachen. Das Verkehrschild könnte man in LR stark abdunkeln, dann zieht es zumindest den Blick nicht mehr so stark nach rechts oben. Schliesslich st die Brücke das Objekt der (Seh)begierde...

      Löschen
    3. Ich dachte, Du seist professionell geübt im Pfützenstehen ?
      Falsches Schuhwerk ? *fg*

      Löschen
    4. Das Stativ! Teure Ausrüstung (Schuhwerk taugt immer noch)

      @Herr Ärmel: an diesen Fotos habe ich dermaßen viele Kleinigkeiten bearbeitet, da mag man mir die eine oder andere verzeihen die ich vergessen habe. In den Originalen erscheinen die oft vernachlässigbar und nach der Verkleinerung fürs Web macht man ja eigentlich nichts mehr.

      Löschen
  2. wow, das sind echt mal schicke fotos. zugegeben, das bekommt man mit dem iphone nicht ganz so hin *grins*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür ist so ein iPhone ja auch nicht gedacht. Wobei ich das als Telefon auch schon unpraktisch finde. Geräte die alles können wollen, aber nichts davon so richtig gut, waren mir schon immer suspekt.

      Löschen
    2. Wobei, nachdem ich jetzt gezwungermassen (von Frau Waas) auch Eigentümer einer solchen elektrischen Fingerwischhandfessel geworden bin, habe ich mich mal umgeschaut und Erstaunliches gesehen in speziellen Blogs. Da ist manches möglich und sieht durchaus prima aus. Allerdings lässt die Freude rasch nach, wenn man die Elaborate über Briefmarkengrösse hinaus hochzieht *fg*

      Löschen
    3. Oh ja, ich hab schon tolle eiFöhn Fotos gesehen, so ganz schlecht ist das nicht und im Zweifelsfall immer besser als keine Kamera. Auf dem eiFöhn sehen die meisten Fotos auch noch gut aus, aber auf Bildschirmgröße wirds dann halt eng.

      Löschen
  3. Oh wow, ich schließe mich an. Ganz dolle schicke Fotos. Da warst Du sicher mit viel Gedöhns unterwegs. Denn so was gelingt, wenn man so, wie ich fotografiert, so aus der Hüfte heraus, auch nicht. Egal mit welcher Kamera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So viel Gedöhns braucht man eigentlich nicht, ein anständiges Stativ und ein Kabelfernauslöser reichen durchaus. Aber muss man schon schleppen wollen, also das Stativ.

      Löschen
  4. Antworten
    1. Glaub schon. Nach Lüdenscheid siehts nicht aus.

      Löschen