Mittwoch, 27. November 2013

Meine Mudda steht auf Pogues















Geburtstage sind ideal um selber etwas zu basteln, da meine Fähigkeiten als Bastler aber ziemlich überschaubar sind beschränke ich mich meist auf das Brennen von CDs, damit habe ich häufig gute Erfahrungen gemacht. Manchmal sogar sehr gute, bei drei CDs hatte ich neulich immerhin einen echten Volltreffer bei Muddern.

"Udo Jürgens kann ich ja nicht ausstehen, aber er schreibt tolle Lieder, das muss man ihm lassen. Und der Al Martino kann toll singen, aber manchmal ist es doch etwas sehr schmalzig."
Dabei habe ich die schlimmsten Sachen schon entfernt, bevor meine Ohren anfingen zu bluten. Eine CD-Single mit seiner Version von Griechischer Wein hätte also gereicht, ich hätte mich nicht durch Al Martinos größte Hits quälen müssen.
"Ja und diese Schotten, also nee, das ist doch nichts für mich. Sind das überhaupt Schotten?"
Ähm, nein, die Real McKenzies sind Kanadier. Neulich im Auto fand sie die noch gut, aber da war wohl mehr der Dudelsack dran Schuld. Ist doch zu viel Punk, das war mir eigentlich klar.
"Aber diese Iren oder was das sind, diese Poogs oder wie die heißen. Was heißt das überhaupt?"
Das heißt eigentlich nix. Früher hießen die Pogue Mahone, das ist so'n irischer Ausdruck für "kiss my ass" aber das wollte die Plattenfirma nicht.

Schallendes Gelächter.
"Egal, die find ich ja suuuuper. Tolle Musik. Die Platte läuft hier den ganzen Tag, rauf und runter.
Und laut! Die Nachbarn gucken schon immer wenn sie hier vorbeigehen."

Mit über 80 noch zum Schrecken der Nachbarn zu werden, das geht eben nur mit Shane MacGowan.


Nachbarschaftsbeschallung: The Pogues - If I Should Fall From Grace With God

Kommentare:

  1. Prima Idee, vielleicht sollte ich meine Mutter mal im Auto transportieren und dabei eine kleine Klangauswahl präsentieren.
    Dann könnte ich was klingendes basteln für Weihnachten. *g*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Süßer die Glocken nie klingeln, gell ? ;-)

      Löschen
    2. Johnny Cash kam auch gut an, dank des großartigen Films "Walk the Line" - ansonsten alles was irisch oder schottisch klingt und nicht zu viel Gitarrengebratze beinhaltet. Ältere Damen und Elektrogitarren sind meist nicht kompatibel habe ich feststellen müssen.

      Löschen
  2. Digger, ich besuch Dich jetzt seit +10 Jahren; warum kenn ich DEINE MUDDA eigentlich noch nicht ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weil Du seinerzeit den Vorschlag abgelehnt hast sie zur Fischbratküche auf die Veddel mitzunehmen :p

      Löschen
  3. der typ auf dem cover sieht irgendwie fies aus, hatte das keine abschreckende wirkung? *fg*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aus diesem Grunde habe ich ein Foto ohne die zerstörte Kauleiste genommen. Abgesehen davon hat der fiese Typ einfach unglaublich gute Songs geschrieben, da ist die Optik nebensächlich.

      Löschen
  4. meine Muddi wurde vorgestern 86, kennt die Pogues nich - hätte sich über Udo Jürgens aber sehr gefreut - wenn sie denn jemals einen CD-Abspielgerät (um Anglizismen zu vermeiden) bedienen würde, den sie ja schon seit mindestens einem Jahrzehnt hat, aber wohl noch nie benutzt hat!

    aber sie ist trotzdem jut drauf :o)

    AntwortenLöschen