Freitag, 26. Oktober 2018

Der kolossale wahrhaftig unabhängige Schokoladeneistest


















Vanille? Langweilig. Stracciatella? Langeweile mit Schokoraspeln. Erdbeer? Bestenfalls in der natürlichen Form essbar. Haselnuss, Amarenakirsche, Pistazie, sogar Malaga - kann man alles mal essen, aber nach ein bis zwei Kugeln reicht es meistens auch. Bleibt der einzige wahre Eisgenuss: Schokoladeneis.

Darf (oder sollte) man nicht so wahnsinnig viel Naschkram in sich hineinstopfen, bietet das dem Süchtigen zwei große Vorteile, denn erstens ist es Eis und zweitens ist es Schokolade. Zwei Fliegen mit einer Klappe sozusagen. Jetzt müsste man nur noch wissen welches das beste Schokoladeneis ist, denn selbstredend gibt es auch dort gewaltige Unterschiede.

Damit ihr, um das herauszufinden, nicht alle so viel Schokoladeneis essen müsst wie ich, habe ich mich diesen Sommer geopfert (harhar) um einen kolossalen wahrhaft unabhängigen (garantiert influenzafreien) Schokoladeneiscremetest durchzuführen - und hier ist das Ergebnis*:


REWE feine Welt Schokoladeneiscreme wirbt mit "nur 5 Zutaten" und tatsächlich, man kann nur aus Milch, Sahne, Zucker, Ei und Kakao ein wirklich anständiges Schokoladeneis zaubern, dafür sind also weder Stabilisatoren noch Emulgatoren nötig, wer hätte das gedacht. Schon dafür verdient es am Ende den sehr guten dritten Platz, ein etwas höherer Kakaoanteil als 3% wäre allerdings nicht verkehrt.

SIA Glass Choklad, Schokoladeneis mit Kakaosauce, kommt aus Schweden und verwendet den guten schwedischen Rahm eigener Kühe statt billiger Pflanzenfette, das ist toll. Keine Ahnung ob der schwedische Rahm nun so viel besser ist als anderer, aber zumindest wird er für die Eisherstellung nicht durch halb Europa gekarrt. Außerdem verwendet SIA diverse Stabilisatoren und Emulgatoren wie Guarkernmehl und Johannisbrotkernmehl, Aroma, Rapsöl etc. etc. also eigentlich nichts, was man selber in sein Eis mischen würde. Trotz 4% Kakao und schwedischem Rahm geschmacklich eher mager.

Luicella's kommt aus Hamburg und bietet neben sehr viel ungewöhnlichen Kreationen auch ein Schokoladeneis mit Extras an. Schoko-Haselnuss-Pralinensosse nennen sie das, in der Zutatenliste wird die aufgeführt als Sahne-Zucker-Soße (22%) und ist nicht so auffällig wie die gerösteten Haselnüsse (0.5%) auf denen man ständig herumkauen muss. Schokoladig ist das mehr so mittel, trotz der 7% Kakao im Eis.

Häagen Dazs Belgian Chocolate. Der amerikanische Fakedäne mischt neben den erwartbaren Zutaten auch Butterreinfett, natürliches Vanillearoma und Sojalecithin in sein Eis, dazu allerdings auch 23% belgische Schokolade in so feinen Splittern, dass die für den Schmelzvorgang im Mund nur wenige Sekunden länger brauchen als das Eis. Sehr lecker, äußerst schokoladig und ganz sicher der erste Platz im Test, weil die noch interessanter klingende Sorte Dark Chocolate & Almonds leider nicht zu bekommen war.

Edeka Belgische Schokolade bietet sich zum direkten Vergleich geradezu an, wirbt mit 3.5% Schokoladenstückchen und 3.5% Milchschokoladentrüffeln und fällt gleich beim ersten Vergleich durch, weil man ewig auf knüppelharten dicken Schokoladenbrocken herumkauen muss, zart schmelzen tut da leider nichts außer der Eiscreme. Molkenerzeugnis, Glukose-Fruktose-Sirup, Magermilchpulver, Vollmilchpulver, Johannisbrotkernmehl und Sonnenblumenöl sind weitere Inhaltsstoffe die, siehe REWE, nicht unbedingt nötig wären.

Alnatura Schoko-Eiscreme ist die einzige Bio-Eiscreme im Test, Magermilch, Sahne, Rohrohrzucker, Eigelb, Kakaopulver (4%), sogar das Johannisbrotkernmehl stammt aus biologischer Landwirtschaft. Ideale Voraussetzungen eigentlich, doch leider bewahrheitet es sich wieder einmal, dass Bio nicht unbedingt besser schmecken muss. Keine Ahnung was da schief läuft, vielleicht ist Rohrzucker im Eis nicht die beste Idee, vielleicht taugt der Kakao nichts oder 4% sind zu wenig, aber die sensorische Prüfung im direkten Vergleich mit zwei anderen Sorten sagt: durchgefallen. Beinahe das schwächste Eis im Test.

Ben & Jerry's Chocolate Fudge Brownie. Schwarz wie die Nacht, mit Pecan- und Walnüssen, vor ein paar Jahren noch hätte es diesen Test überhaupt nicht gegeben, doch leider haben die nicht-mehr-Hippies das fabelhafte New York Super Fudge Chunk aus dem Programm genommen. Jetzt also Schokoladeneis mit Schokoladenkuchenstücken, das sollte harmonieren. Dadurch finden sich in den Inhaltsstoffen natürlich auch seltsame Dinge wie Weizenmehl und Backtriebmittel, geschmacklich ist das dennoch überzeugend und nebenbei auch noch politisch äußerst korrekt. Die Zutaten aus fairem Handel, die Eier aus Freilandhaltung und die Brownies von einer New Yorker Bäckerei, die obdachlosen Menschen einen Arbeitsplatz bietet. Liest sich jedenfalls sehr gut alles und schmeckt zumindest gut genug für Platz zwei. Etwas mehr Eis und etwas weniger Brownies wären trotzdem schön.

Casa del Gelato Bis Ciocco. Endlich ein Italiener! Italiener machen sowieso das beste Eis! Gilt möglicherweise für die Eisdiele nebenan, nicht unbedingt für Industrieprodukte. Schokoladeneis mit Brownies, im direkten Vergleich mit B&J nicht ganz so viel Kuchenstücke, was mehr Eisvergnügen versprechen würde, wäre das ganze nicht so wässrig. Mag an den Zutaten liegen, unter denen als erstes Wasser und rehydrierte entrahmte Milch aufgeführt werden, was mehr nach Wasserleitung und Milchpulversilo klingt, als nach Rahm von glücklichen italienischen Kühen. Neben allerhand Emulgatoren, Stabilisatoren, Aromen und diversen Pflanzenfetten (die zum Teil den Brownies geschuldet sind) keine Ruhmesleistung italienischer Gelatiere und letzter Platz.



* mir ist durchaus bewusst, dass andere Menschen unter anderen Geschmacksempfindungen leiden, aber wer den Testergebnissen misstraut (die nur und ausschließlich meine persönliche Einschätzung wiedergeben) kann sich ja selber durch zehn bis zwölf Eisbecher futtern und das Testergebnis korrigieren. Kalorien habe ich nicht gezählt ;).


Foto dazu: Eisbechersammlung - Nikon D7200
Musik dazu: Hillstomp - Monster Receiver



Kommentare:

  1. straciatella ist NICHT langweilig :p
    ausserdem fehlen in deinem test langnese, schöller und möwenpick. nur der vollständigkeit halber :p

    AntwortenLöschen
  2. https://www.lebensmittelklarheit.de/produkte/rewe-schokoladeneiscreme

    soviel dazu

    AntwortenLöschen