Samstag, 10. Februar 2018

Küchenkatastrophen
















Roggenbrot mit Sauerkraut schmeckt auch dann wie Roggenbrot mit Sauerkraut, wenn man pfundweise Pastrami in der Mitte schichtet, das Zeug dick mit Appenzeller überbackt und mit selbst gerührtem 1000 Island Dressing verfeinert. Wieso ich auf die blöde Idee gekommen bin ein Reuben Sandwich selber zu machen? Das blöde Internet ist natürlich schuld daran. Reuben Sandwich. Voll berühmt ey, das Reuben, muss man mal gegessen haben. Am besten natürlich in den berühmten New Yorker Delis, vielleicht sogar in dem Laden in dem Harry und Sally eins gegessen haben. Komm ich im Leben nicht mehr hin, also selber machen. Abwechslung auf den Speiseplan, jippiyeah.

Roggenbrot mit Sauerkraut, völlig bescheuerte Idee. Das Dressing immerhin war tauglich, das hat die ganze Chose noch halbwegs gerettet, hätte ich mehr von machen sollen. Könnte man auch gut zum Salat... okay, vergessen wir's.

Wenn das mit der festen Nahrung schon nicht klappt, dann wenigstens mit dem flüssigen Nachtisch, flüssig kann ich. Also, eigentlich. So lange es sich nicht um Tee handelt jedenfalls. Mit Tee habe ich keinerlei Erfahrungen jenseits des Teebeutels und das auch nur bei schweren Männergrippen, denen ich in den letzten Jahren erfolgreich aus dem Weg gehen konnte.

Matcha zubereiten soll allerdings ganz einfach sein, etwas heißes Wasser, die richtige Menge dieses sündhaft teuren Pulvers dazu und ab in den Milchaufschäumer bis es schäumt.

Jedoch, es will nicht so recht. Mein Matcha schäumt weniger als der Kaffee aus der Padmaschine, das kann nicht richtig sein. Der heftig geschwungene Schneebesen hilft ebenfalls nicht weiter, kein Schaum weit und breit, aber ob sich bei meinem Talent der Kauf eines Matcha-Besens aus Bambus gelohnt hätte? Auf den Matcha Gin Tonics die KleinerTod neulich bei Twitter in den Raum gestellt hat, war ein richtig dicker Schaumrand zu sehen. So etwas will ich auch, das Auge trinkt schließlich mit.

Mein MatchaGT ist leider nur grün, aber immerhin schmeckt er. Wie Gin Tonic mit Matcha halt, aber das war schon vorher deutlich erfolgversprechender als Roggenbrot mit Sauerkraut.

Getränk dazu: Matcha, Bombay Sapphire, Fever Tree Mediterranean Tonic
Musik dazu: Frank Zappa - Halloween 77: Live at the Palladium, NYC, Box Set Disc 6

 

Kommentare:

  1. so ein rübensandwich gibt's doch bestimmt auch irgendwo in hamburg, das hätte ich jedenfalls zuerst probiert ;)
    und matcha finde ich voll eklig, als ob gin tonic alleine nicht schon eklig genug wäre :p

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im einzigen jüdischen Café der Stadt (was ich schon für ein kulturelles Armutszeugnis halte) am Grindel. Aber mein Bedarf an Reuben ist erst mal gedeckt.

      Löschen