Samstag, 24. Juni 2017

Die weiße Parade
















Einer der Höhepunkte des STAMP Festivals soll die weiße Parade sein, die am Samstag Abend um 22 Uhr vom Bruno-Tesch-Platz bis zum Festivalzentrum läuft - und nur aus diesem Grund hänge ich hier immer noch rum und suche einen günstigen Platz zum fotografieren. Wie ungefähr hundert andere Menschen auch, die meisten mit Smartphones bewaffnet.

Wahrscheinlich ist es gar nicht mal so eine blöde Idee so etwas zu filmen, bei den Fotos muss man wieder so viel am ISO Regler rumschrauben. Jedenfalls wenn man sich wegen des schöneren Hintergrundes unter Bäume begibt, die das spärliche Restlicht schlucken. Auf Fotos fehlt auch immer etwas die Geräuschkulisse, denn selbstverständlich kommt auch die weiße Parade nicht ohne Taramtamtam aus.

Dabei wäre der Lärm gar nicht nötig gewesen, leuchtende Menschen auf Stelzen sind ohnehin kaum zu übersehen. Die Parade ist schon aus großer Entfernung auszumachen, braucht aber dennoch recht viel Zeit für die Strecke, was einem die Gelegenheit gibt immer mal wieder ein paar Schritte zu gewinnen. Dadurch zieht sich der ganze Spaß allerdings auch ziemlich in die Länge und nach einer halben Stunde rennen und knipsen bin ich kaputt. Muss reichen für heute.

Nächstes Jahr bin ich eh garantiert wieder hier. Wo kriegt man sonst schon leuchtende Menschen zu sehen? 


Fotos dazu: STAMP Festival 2017, Weiße Parade
Bier dazu: Ratsherrn Lazy in Red, Red IPA, 6.7%
Musik dazu: 17 Hippies - Sirba / El Dorado













 


Kommentare:

  1. Eindeutig die #12.
    Die anderen sind aber auch schön bunt ! *fg*
    Und ich muss mich dringend drum kümmern dass ich nächstes Jahr den einen oder anderen Urlaubstag für dieses Spektakel opfere.
    High ISO geht ja seit kurzem auch besser... ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür bräuchtest Du 2 volle Wochenenden oder 2 Wochen am Stück. Bei letzterem würde ich aber streiken :p.

      Löschen
  2. das sieht echt schick aus, da muss ich nächstes jahr wohl auch mal hin. beinahe ein bissl peinlich wenn man um die ecke wohnt, aber ich hab die noch nie gesehen. hätten wir keinen besuch gehabt wären wir wohl auch samstag schon mal gucken gegangen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besuch kann man mitnehmen, gerade bei solchen Gelegenheiten.

      Löschen
  3. Das hat sich gelohnt. Mit einer neuen Kamera hätte sich das vielleicht sogar noch mehr gelohnt, schade das ich keine Zeit hatte :p

    Gruß, N.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wäre natürlich praktisch gewesen gleich mal die ISO Fähigkeiten zu testen, aber so kann ich das nächstes Jahr vielleicht vergleichen :).

      Löschen