Sonntag, 5. März 2017

Bierkaufrausch














Sapperlot! Ich hätte auf Herrn B. hören sollen, da fährt man einmal nicht nach München und prompt gewinnen die Boys in Brown. Statt im Stadion zu jubeln sitze ich beim Optiker, der bei der Sehstärkenbestimmung eine Engelsgeduld mit mir beweist, weil das Smartphone gerade interessanter ist als seine Ausführungen. Schlussphase, Nachspielzeit, nervöses Gezappel auf dem Stuhl und feuchte Augen machen das Prozedere zu einem schier aussichtslosen Unterfangen. In zwei Wochen kriege ich meine neue Brille, bin schon jetzt gespannt...

Alta! Um diese Zeit würden wir uns jetzt normalerweise durch das dämliche Arenaparkhaus stauen und danach das Wirtshaus in der Au besuchen für eine saftige Auswärtssiegfeier, zu Hause ist nicht mal Bier im Kühlschrank. Unhaltbarer Zustand, da muss sofort Abhilfe geschaffen werden. Da die neue Sehhilfe um einiges günstiger ausfällt gehe ich einfach mal da einkaufen, wo KleinerTod immer seine Ratsherrnspezialitäten holt, im Craft Beer Store in der Lagerstraße. Die haben zu meiner Überraschung außer 400 verschiedenen Bieren auch noch Parkplätze vor der Haustür, was die ursprünglich angedachte Menge zu kaufender flüssiger Spezialitäten urplötzlich verdoppelt.

Sapperlot! Reicht aber mindestens bis zum nächsten Auswärtssieg, am Freitag gibbet wieder Astra. Mit drei Punkten schmeckt das auch.


Bier dazu: Lazy Magnolia Brewing/Mississippi, Southern Pecan, Nut Brown Ale, 4.5%
Musik dazu: Mississippi Fred McDowell - I Do Not Play No Rock'n Roll

Kommentare:

  1. Bier. Ungefähr so lecker wie Gin Tonic :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt. Ich mag Dir nicht widersprechen.

      Löschen
  2. Wacken hat eine eigene Brauerei? Brauen die denn öfter als drei Tage im Jahr? *g*
    Freitag gibt's nur 1 Punkt schätze ich, könnte trotzdem für Platz 14 reichen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja und das Zeug ist nicht mal schlecht, das Nordic Lager taugt jedenfalls. Nett hopfig für ein Lager.

      Löschen
  3. Astra? Opel kann man trinken? Oder ist das Firmen-Plörre zum Design-Schönsaufen? :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pfft. Astra Urtyp ist das Hamburger Kultbier, weil es mal vor sehr langer Zeit von einer Stadtteilbrauerei (Bavaria St.Pauli) gebraut wurde und weil die immer schon ganz doll kultige Werbung gemacht haben. Inzwischen wird es zwar schon lange von der ehemaligen Konkurrenz Holsten gebraut, die wiederum eigentlich Carlsberg ist, aber Kult ist es immer noch.
      Ein anderer Grund das Zeug zu trinken will mir jedenfalls nicht einfallen. Außer man muss, wie im Stadion.

      Löschen