Sonntag, 3. Februar 2019

Bunter geht immer

















Kindergeburtstage machen schon aus einem Grund viel Freude, man kann am Ende meistens jede Menge selbst gebackenen Kuchen mit nach Hause nehmen, weil Kinder erfahrungsgemäß nach einem Stück schon die Schnauze voll haben und die Erwachsenen maximal eins pro Sorte probieren. Ergo bleibt mindestens die Hälfte übrig und die wird einem meist noch eingepackt, damit man das Zeugs ja nicht alles selber wieder mitschleppen muss.

Weil ich ein vorsichtiger Mensch bin und zu viel davon nicht gesund ist, habe ich mich auf ein Stück Zitronen- und zwei Stücke Butterkuchen beschränkt, den man in dieser Qualität bei keinem Bäcker der Stadt bekommen kann, obwohl die angeblich mindestens drei Jahre gelernt haben sollen wie man so etwas herstellt.

Den bunten Brocken dagegen habe ich lieber nur fotografiert. Obwohl der gar nicht schlecht geschmeckt haben soll, schienen mir das überflüssige Kalorien zu sein. Also ungefähr das, was man bei jedem Bäcker im Überfluss bekommt, bunt und viel Zucker geht anscheinend immer.


Foto dazu: Bunte Bombe / Nikon D7200
Musik dazu: Colosseum - Daughter Of Time / Live

Kommentare:

  1. Die armen Kinners! Und dann auch noch Sprühsahne... tztztz^^
    Na, wenigstens Du warst ja vorsichtig.
    Was gab's eigentlich nach dem Stück Zironen- u. der zwei Stück Butterkuchen zum Mitnehmen ?

    *fg*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor den Stücken zum mitnehmen gab es 1*Butterkuchen und 1*Zitrone. Und 2*Kaffee. Nur kein Neid :p

      Löschen
  2. hihi, die habe ich auch schon mal gemacht. nix schlimmes, nur etwas lebensmittelfarbe und die tortenböden dann schichten und mit der füllung verkleben. geht mit sahne, buttercreme oder was immer du willst ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Scheint äußerst beliebt zu sein, ich kenne inzwischen noch jemanden der das ausprobiert hat.

      Löschen