Donnerstag, 13. Juli 2017

Man gönnt sich ja sonst nichts
















Ein halbes Jahr lang habe ich gegrübelt, ob es sich wirklich lohnt, meine doch etwas betagte D90 durch den Nachfolger des Nachfolgers zu ersetzen - und kaum ist der Entschluss gereift kommt von Nikon die Ankündigung eines weiteren Nachfolgers. Für lockere 600 Euro mehr natürlich, weshalb die zweite Grübelphase dann auch nicht mehr so lange gedauert hat, schließlich kann ich meine Dukaten nicht scheißen.
Abgesehen davon war die Zeit der Vorfreude nun wirklich lang genug, der erste Urlaub des Jahres naht mit Riesenschritten und dann ist da noch diese Cashback Aktion, bei der man hundert Euronen wiederbekommt wenn man den ganzen Papierkram einscannt und an Nikon schickt.

Vorher muss ich blöderweise den Fachhandel erneut aufsuchen, weil natürlich zwingend Name und Adresse auf der Rechnung auftauchen müssen für die Cashbäckerei. Das wiederum hätte eigentlich der Fachhändler wissen und mich darauf hinweisen können, aber dafür waren die Preisverhandlungen bei Calumet wenigstens kurz und schmerzlos, man muss auch da nicht unbedingt mehr bezahlen als beim Amazonenversender.

Auf die versteckten Kosten habe ich aber leider nicht geachtet, für die D7200 benötigt man nicht nur eine neuere Version von Lightroom, man braucht auch größere Speicherkarten, am besten gleich zwei, für jeden Slot eine. Da ich als Sicherheitsfanatiker die zweite Karte selbstverständlich als Backup nutzen werde, passen nur noch knapp 600 Aufnahmen auf die 32 GB. Für Urlaub mit Enkelindern definitiv zu wenig.


Jetzt bräuchte ich nur genug Zeit um das Ding endlich mal ausgiebig zu testen. Hätte ich natürlich am letzten Wochenende schon machen können, schließlich ist das Teil gegen Staub und Spritzwasser abgedichtet. Ob der Strahl eines Wasserwerfers allerdings noch unter "Spritzwasser" fällt wollte ich dann doch lieber nicht ausprobieren.

Bier dazu: Dark Star Brewing Espresso Stout, 4.2%
Musik dazu: Peter Fox - Stadtaffe


Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch. Mir würde zwar das Klappdisplay fehlen, aber ansonsten ist das schon ein feines Gerät.

    Gruß, N.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn die Klappdisplays bei Nikon was taugen würden hätte ich auch gerne eins gehabt, aber bücken muss man sich trotzdem.

      Löschen
  2. wenn du nochmal da hin musst komm auf einen kaffee vorbei. erdbeertorte gibt es auch noch ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Äh, ja. Zu spät gelesen. Hatte aber auch keine Zeit.

      Löschen
  3. Gratulation! Ich bin auf die Ergebnisse gespannt.

    Den Urlaub verbringt ihr hofentlich nicht in der Türkei...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Bisher ist die nicht wirklich gefordert worden..
      Und Türkei? Im Sommer hätte ich es dort eh nicht ausgehalten.
      Nee, die Türkei ist als Reiseland gestrichen, keine Lust auf Erdolf. Leider, weil mir kein anderes Land einfällt dass in den Herbstferien bezahlbar + angenehm temperiert ist. Jetzt isses halt wieder ein Ferienpark in Holland mit Kindervollbespassung. Ponyreiten und so..

      Löschen