Sonntag, 15. März 2020

Brückentag (4)

















Auf die alten Elbbrücken hatte ich schon immer Bock und seit man da mit der U-Bahn hinfahren kann sind die endlich auch wirklich bequem zu erreichen. Selbstverständlich fahren der Pappenheimer und ich trotzdem mit dem Auto, zum einen weil die Bahnen in dieser Zeit echt zu voll sind für Risikopatienten wie uns, zum anderen gibt es diesen tollen neuen Bahnhof und davor doch sicherlich aus ein paar Parkplätze.

Natürlich nicht, denn viel mehr als von der U- in die S-Bahn umsteigen kann man hier nicht. Das machen ungefähr 50% der wenigen Passagiere, die anderen kommen um sich den Bahnhof anzusehen, Instagramer, Selfieknipser, Analogfotografen, das volle Programm. Demnächst gibt es dann auch hier natürlich ein paar Fotos vom neuen tollen Bahnhof, aber zur Überbrückung der anstehenden Nordseeurlaubswoche erst einmal ein paar von der alten Stahlkonstruktion, wegen der ich eigentlich gekommen bin.


Fotos dazu: Freihafenelbbrücke / Eisenbahnbrücke - Nikon D7200
Musik dazu: Florence + the Machine - Ceremonials 





 

Kommentare:

  1. Oh Gott, das ist ja wirlklich schön da. Und Klasse fotografiert

    AntwortenLöschen
  2. Sehr geile Fotos, ungewohnt farblos von dir vor allem. Dagegen verblasst sogar das HDR am Ende *g*

    Gruß,N.

    AntwortenLöschen
  3. jetzt wo ich zuhause bleiben muss könntest du ruhig öfter mal was posten. wenn du draußen nichts mehr zu tun hast wäre mir ein amalurtagebuch ganz recht *g* oder hast du das inzwischen durchgespielt?

    fotos sind schick, ich würde mir zwar keine eisenbahnbrücke an die wand hängen, aber sieht schon cool aus da.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee das lohnt nicht, ich bin damit auch bald durch, dann schreib ich was dazu. Mir ist das auf Dauer zu simpel, das hätte man von vornherein auf der schwersten Stufe spielen müssen. Ich bin inzwischen auf Level 35 und hau alles problemlos weg was da rumläuft.

      Löschen